Carlos Leal: «Für diesen Job muss man verrückt sein»

11.9.2019 - 00:00, Marjorie Kublun

Carlos Leal: Der Romand mit spanischen Wurzeln spielt in L.A. in der oberen Liga mit.
Carlos Leal

Carlos Leal spielt in der LGBTQ-Kultserie «The L Word: Generation Q» an der Seite seines Jugendschwarms Jennifer Beals. Zwar lebt er in Los Angeles, er hat für Hollywood aber nicht so viel übrig. Was ihn dort hält, erzählt der Lausanner «Bluewin».

Es ist fast Mitternacht in L.A., doch ein wacher und gut gelaunter Carlos Leal lässt sich auf unser Interview ein.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Rolle in «The L Word: Generation Q». Wie haben Sie diese bekommen?

Für diese Rolle habe ich lustigerweise an keinem Casting teilgenommen. Mein Agent hat ein «Reel» mit meiner Arbeit geschickt, und die Macher der Serie waren direkt interessiert und haben mir die Rolle gegeben. Es war echt lustig, da ich gerade an mehreren Castings für verschiedene Projekte teilgenommen hatte. Dann sprach mein Agent auf einmal von einem Projekt, von dem ich nichts wusste, und für das ich spielen durfte: «The L Word» (lacht). Gewöhnlich muss man an einem Casting, manchmal sogar an Casting-Serien teilnehmen, bevor man eine Rolle bekommt. Es ist immer viel Mühe, bis man an einen Leckerbissen gelangt. Diesmal habe ich es nicht so schwer gehabt.

War es für die Rolle ein Vorteil, spanische Wurzeln zu haben?

Ja. Grundsätzlich bekomme ich auf dem amerikanischen Markt viel mehr Latino-Rollen als auf den frankophonen Märkten. Ein paar frankophone Rollen habe ich schon erhalten, aber ich würde sagen, dass 70 Prozent meiner Rollen Latino-Rollen waren. 

Kann es von Vorteil sein, wenn man einen französischen Akzent hat?

Manchmal schon. Heute ist Hollywood sehr offen für Rollen für Nicht-Amerikaner. Es gibt etwas von allem. Ich arbeite an verschiedenen Akzenten. Ich habe schon Italiener gespielt, sogar Deutsche, die Englisch sprechen.

Sich das anzueignen, ist sicher schwierig …

Es ist einfach eine Menge Arbeit! Aber durch viel Übung erzielt man gute Ergebnisse bei den Akzenten. Seit ich hier bin, konnte ich diese «Arbeitswerkzeuge» perfektionieren. Man wird eher seltener von mir verlangen, einen Amerikaner zu spielen. Also setze ich meinen Fokus auf andere Möglichkeiten.

Jennifer Beals kennt die Geschichte noch nicht

Sie sind einer der wenigen Schweizer, die es in Hollywood geschafft haben und die von ihrem Gehalt als Schauspieler leben können. Woran liegt das?

Die Deutschschweizer reizt eher Berlin, ein paar Hollywood, während die Westschweizer von Paris träumen. Paris war auch mein erster Zielort, an dem ich meine Schauspielkarriere gestartet habe. Aber ich muss sagen, dass mir Paris nicht viele Türen geöffnet hat, auch wenn ich noch einigermassen gut davongekommen bin. Ich bin dann nach Spanien gezogen, wo es viel besser um meine Karriere stand, bevor ich hier in L.A. gelandet bin, wo es ebenso viel besser läuft. Ich bin sehr anspruchsvoll, darum bedeutet «Durchbruch» etwas Grösseres für mich. Aber es ist wahr, ich kann gut von meinem Gehalt als Schauspieler leben. Seitdem ich in L.A. bin, habe ich das Glück gehabt, an vielen Projekten teilnehmen zu können.

Haben Sie ein besseres Durchhaltevermögen als andere Künstler, die in Hollywood ankommen?

Es hat sicherlich damit zu tun, aber vor allem bin ich nicht mit «leeren Koffern» angekommen. Ich hatte vorher schon viel in der Schweiz, in Deutschland, in Frankreich und in Spanien gearbeitet. Diese Erfahrungen haben mir viel Selbstvertrauen geschenkt. Auch Leute, mit denen du hier arbeitest, vertrauen dir dadurch mehr, denn Hollywood hat einen gewissen Respekt vor europäischem Kino. Viele Schauspieler kommen mit «leeren Koffern» an und haben schlichtweg zu wenig Erfahrung. Ich habe sofort den richtigen Agenten gefunden. Neuankömmlinge haben nicht immer das Glück, sich mit den richtigen Leuten zu umgeben. Im Nachtleben hoffen viele Leute darauf, die richtigen Leute wie Produzenten oder Casting-Direktoren kennenzulernen. Aber Hand aufs Herz: Jemanden auf einer Party zu treffen, der dir eine Rolle in seinem Film gibt, ist recht unwahrscheinlich. Die Chance beträgt zwei Prozent, würde ich tippen. Ich weiss, ich breche damit ein Mythos ...

Und wie besteht man erfolgreich ein Casting?

Man braucht sehr viel Selbstvertrauen und Ideen, die die Casting-Direktoren verblüffen. Ein untypisches Profil wird geschätzt. Ich spreche fünf Sprachen, ich war mal ein Rapper – das ist schon speziell in Hollywood. Am Anfang zitterten meine Knie noch bei Castings, heute weniger, haha. Ich erlaube mir gewisse Freiheiten, gehe Risiken ein und mache unerwartete Dinge. Das Wichtigste ist, dass man in Erinnerung bleibt.

Wie was zum Beispiel?

Manchmal verändere ich die Wahrnehmung einer Figur. Manchmal geht der Plan auf, und die Casting-Anwesenden staunen – und manchmal geht’s daneben. Und falls ich nicht der Richtige für die Rolle bin, ist es trotzdem wichtig, herauszustechen, damit man sich an dich erinnert. Denn Casting-Direktoren kontaktieren Schauspieler gern noch mal zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sie positiv überrascht worden sind.

War es nicht merkwürdig, Jennifer Beals, die Sie vor einigen Jahren bewunderten, plötzlich zu treffen?

In Europa weiss man nicht unbedingt, was sie nach «Flashdance» gemacht hat. Sie hat jede Menge Rollen in amerikanischen Serien gespielt, darunter in der ersten Staffel von «The L Word». Sie ist wirklich eine herausragende Schauspielerin. In meinem persönlichen Werdegang war sie eine Art Boomerang, da ich durch «Flashdance» angefangen habe, mich für Hip Hop zu begeistern, zu einem Zeitpunkt, zu dem ich noch nicht wusste, welche grosse Rolle der Hip Hop in meinem Leben noch spielen würde. Ein paar Jahre später habe ich Sens Unik gegründet. Dann ging es zur Schauspielerei, und heute bin ich hier. Letztens las ich mit Jennifer Beals Szenen, und plötzlich dachte ich: «Das ist doch unglaublich. Vor dreissig Jahren war ich mehr oder weniger in sie verliebt, und jetzt sitzen wir beide hier» (lacht).

Haben Sie ihr erzählt, dass sie dank ihr zum Hip-Hop gekommen sind?

Jennifer Beals kennt die Geschichte noch nicht. Aber ich werde sie ihr bald erzählen.

Wie finden Sie sie denn nun in Real Life?

Sie ist fantastisch, sehr talentiert und immer noch genauso hübsch. Wir spielen in keiner Szene zusammen, aber man trifft sich ab und zu am Set.

Wie weit sind Sie mit den Dreharbeiten?

Ich fange in wenigen Tagen mit der dritten Folge an.

Was bedeutet es für Sie, in einer «Queer-Serie» mitzuspielen?

Für ein solches Projekt zu arbeiten, ist unbestreitbar wichtig in 2019. Dass es so eine Serie wie «The L Word» gibt, ist essenziell.

Ist es eine ganz neue Welt, die man da betritt?

Ja, total. Schon allein während des Drehs ist alles anders, da 80 Prozent der Leute Frauen sind. Alle Drehbuchautoren sind Frauen sowie alle Casting-Direktoren, was recht selten ist. Es ist ziemlich genial und speziell, mit so vielen Frauen am Set zu sein. Es ist sehr angenehm, und die Atmosphäre ist auch eine andere.

Haben Sie denn etwas gelernt, was sie über die LGBTQIA-Community (lesbisch, gay, bisexuell, transgender, queer, intersexuell oder asexuell) nicht wussten?

Nein, aber viele neue Ausdrücke! Manche Ausdrücke im Skript hatte ich noch nie gehört. Ausdrücke, deren Definition man in keinem konventionellen Wörterbuch, sondern in einem «Urban Dictionary» findet. Das ist ziemlich lustig.

Können Sie uns ein wenig mehr über den Charakter Rodolfo, den Sie spielen, verraten?

Er ist ein Latino in seinen Fünfzigern und der CEO eines grossen Pharmaunternehmens. Ein Mann, der viel Macht hat. Rodolfo hat eine Tochter, die er sehr liebt und beschützt. Diese Frau, die eine der Hauptfiguren in der Serie ist, arbeitet für ihn. Aber die Dinge werden sich ändern, weil sie andere Ambitionen hat – professionell und privat. Sie liebt eine Frau.

Wie lebt es sich in Hollywood?

Da ich selbst Sohn von Immigranten bin, fühle ich mich in Los Angeles, Stadt, die man als Schmelztiegel der Kulturen bezeichnen kann, sehr wohl. Diese Stadt gehört denen, die daran teilhaben wollen. Hollywood hingegen ist für mich eher ein Konzept, eine Traumvorstellung, eine Illusion … Das Wort steht für Glanz. Hollywood bedeutet aber auch viele Lügen – Selbstlügen im Grunde genommen, da jeder in Hollywood das reininterpretiert, wovon er träumt. Doch wenn man hierherkommt, versteht man die Mechanismen. Ich bin kein grosser Fan von Hollywood, aber es ist eine Etappe in meiner Karriere.

In welche Stadt würde es sie ziehen, wenn diese genau die gleichen Möglichkeiten wie L.A. bieten würde?

Na dann würde ich Paris nehmen! Aber wenn ich nach L.A. gekommen bin, ist es nicht umsonst, sondern weil ich wirklich eine internationale Karriere anstrebe. Manchmal bin ich enttäuscht von dem, was Hollywood zu bieten hat. Im Fernsehbereich gibt es viele sehr gute Möglichkeiten, was im Kinobereich meiner Meinung nach nicht der Fall ist. Ich bin eher in europäisches Kino verliebt. Hier gibt es wenig Autorenfilme. Natürlich würde ich keine Rolle in einem Blockbuster verneinen, auch wenn es nicht das ist, was mich reizt.

Der Hip-Hop war ein Werkzeug um meinen Mund aufzumachen

Was wäre denn Ihre Traumrolle?

Es ist keine Rolle, sondern eher mit Leuten zu arbeiten, die «intelligentes» Kino oder Fernsehen machen. Intelligent nicht im Sinne von intellektuell, sondern eher im Sinne von ergreifend, bewegend, aufrüttelnd ... – Filme, die berühren. Ich würde selbstverständlich in «Captain America» mitspielen, doch vielmehr würde es mich reizen, mit dem Regisseur Paul Thomas Anderson zu arbeiten und Autorenfilme, welche eine lupenreine Sicht der Welt zeigen, zu machen.

Welche Kompromisse mussten Sie für Ihren Beruf als Schauspieler eingehen?

Das Leben als Künstler geht grundsätzlich mit Kompromissen einher. Man stellt sich das Schauspieler-Dasein so reizvoll vor, aber vergisst die Konkurrenz und Härte des Alltags. Eigentlich ist es ein komplett verrückter Job. Für diesen Job muss man verrückt sein! Ich habe das Glück, eine stabile Familie und Freunde zu haben. Egal welchen Job man in der Filmwelt ausübt, man weiss nie, was morgen passieren wird. Man muss ein gutes Rückgrat haben. Im Zweifel leben, ist der grösste Kompromiss. Heute ergattert man eine Rolle, morgen klingelt das Telefon schon nicht mehr – das ist das Leben als Schauspieler. Und das betrifft alle Schauspielniveaus.

Instagram nutzen Sie auch, um Ihre Meinung zu sagen oder Ihrem Ärger Luft zu machen. Ist diese Direktheit etwas, was Sie in Ihrer Zeit als Rapper gelernt haben?

Der Hip-Hop war definitiv ein Werkzeug, um meinen Mund aufzumachen. Heute habe ich dieses Werkzeug nicht mehr. Wenn ich also anders meinen Mund aufmachen kann, dann tue ich es. Aber da ich keine 20 mehr bin, würde ich es nicht unbedingt durch rebellisches Verhalten tun.

Fehlt Ihnen der Hip-Hop denn nicht? Oder das Auftreten auf einer Bühne?

Der Hip-Hop fehlt mir nicht. Auf der Bühne zu sein und Musik mit dem Publikum zu teilen, das hingegen schon. Das wird mir immer fehlen. Es ist so ein starkes Gefühl, das sich nicht einfach wegpacken lässt. Ich liebe die Arbeit als Schauspieler, aber ich habe die Musik nie wirklich aufgegeben. Ich arbeite übrigens gerade an neuen Titeln …

Was hören Sie denn privat für Musik?

Hip-Hop, aber eher für meinen elfjährigen Sohn, der Hip-Hop liebt, zum Beispiel jenen aus Atlanta oder Toronto. Ich interessiere mich heute weniger für kommerzielle, eher für alternative Musik.

Die Dreharbeiten von «The L Word: Generation Q» haben bereits begonnen. Die Serie wird ab Herbst 2019 auf dem US-Sender Showtime zu sehen sein.

Die Serien-Highlights im September
Was schau ich nur im September? Moritz Bleibtreu muss da wohl nicht lange überlegen: Die dritte Staffel seiner ZDF-Serie «Schuld nach Ferdinand von Schirach» natürlich. Doch auch die Konkurrenz hat zum Herbstbeginn ordentlich Staffelnachschub zu bieten.
Die «Neapolitanische Saga», die von der Freundschaft zwischen zwei Frauen erzählt, machte Elena Ferrante berühmt. Nun wird der erste Teil der Reihe zur Serie: In «Meine geniale Freundin» (4.9., 22.55 Uhr, SRF 1) freundet sich die ängstliche Elena (Ludovica Nasti) mit der aufmüpfigen Lila (Elisa del Genio) an. Staffel 2 ist schon in Planung.
In der Privatschule Las Encinas bricht ein neues Schuljahr an. Doch sich auf den Unterricht zu konzentrieren, fällt den «Élite»-Schülern schwer: Der Mord an Marina beschäftigt sie noch immer. Und auch ein paar neue Charaktere sorgen ab 6. September in der zweiten Staffel des spanischen Netflix-Überraschungserfolgs für spannende Verwicklungen.
Normalerweise kennt man Sacha Baron Cohen in Blödelrollen wie «Borat», doch am 6. September wird es bei Netflix für den Komiker ungewohnt ernst: In der Miniserie «The Spy» spielt er einen israelischen Spion, der sich in die syrische High-Society einschleust. Gedreht wurde die Serie von Gideon Raff, der die israelische Vorlage zu «Homeland» schuf.
Weitere 35 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/08bc6204-b5df-4774-80d7-2233c1eaae6f.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/08bc6204-b5df-4774-80d7-2233c1eaae6f.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/08bc6204-b5df-4774-80d7-2233c1eaae6f.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/08bc6204-b5df-4774-80d7-2233c1eaae6f.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/08bc6204-b5df-4774-80d7-2233c1eaae6f.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/08bc6204-b5df-4774-80d7-2233c1eaae6f.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Was schau ich nur im September? Moritz Bleibtreu muss da wohl nicht lange überlegen: Die dritte Staffel seiner ZDF-Serie «Schuld nach Ferdinand von Schirach» natürlich. Doch auch die Konkurrenz hat zum Herbstbeginn ordentlich Staffelnachschub zu bieten.<br/>Bild: ZDF/Gordon Muehle <br></p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/4e947f41-9454-4a88-a2ce-1a8e90a5b5ba.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/4e947f41-9454-4a88-a2ce-1a8e90a5b5ba.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/4e947f41-9454-4a88-a2ce-1a8e90a5b5ba.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/4e947f41-9454-4a88-a2ce-1a8e90a5b5ba.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/4e947f41-9454-4a88-a2ce-1a8e90a5b5ba.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/4e947f41-9454-4a88-a2ce-1a8e90a5b5ba.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Die «Neapolitanische Saga», die von der Freundschaft zwischen zwei Frauen erzählt, machte Elena Ferrante berühmt. Nun wird der erste Teil der Reihe zur Serie: In «Meine geniale Freundin» (4.9., 22.55 Uhr, SRF 1) freundet sich die ängstliche Elena (Ludovica Nasti) mit der aufmüpfigen Lila (Elisa del Genio) an. Staffel 2 ist schon in Planung.<br/>Bild: SRF/Eduardo Castaldo</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/0b5dfeaa-f3cf-4271-aaa0-8349ee71b1a6.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/0b5dfeaa-f3cf-4271-aaa0-8349ee71b1a6.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/0b5dfeaa-f3cf-4271-aaa0-8349ee71b1a6.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/0b5dfeaa-f3cf-4271-aaa0-8349ee71b1a6.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/0b5dfeaa-f3cf-4271-aaa0-8349ee71b1a6.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/0b5dfeaa-f3cf-4271-aaa0-8349ee71b1a6.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>In der Privatschule Las Encinas bricht ein neues Schuljahr an. Doch sich auf den Unterricht zu konzentrieren, fällt den «Élite»-Schülern schwer: Der Mord an Marina beschäftigt sie noch immer. Und auch ein paar neue Charaktere sorgen ab 6. September in der zweiten Staffel des spanischen Netflix-Überraschungserfolgs für spannende Verwicklungen.<br/>Bild: Netflix / Manuel Fernandez-Valdes</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9c01303c-c6c0-45fd-b454-b59228d2e35b.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9c01303c-c6c0-45fd-b454-b59228d2e35b.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9c01303c-c6c0-45fd-b454-b59228d2e35b.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9c01303c-c6c0-45fd-b454-b59228d2e35b.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9c01303c-c6c0-45fd-b454-b59228d2e35b.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9c01303c-c6c0-45fd-b454-b59228d2e35b.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Normalerweise kennt man Sacha Baron Cohen in Blödelrollen wie «Borat», doch am 6. September wird es bei Netflix für den Komiker ungewohnt ernst: In der Miniserie «The Spy» spielt er einen israelischen Spion, der sich in die syrische High-Society einschleust. Gedreht wurde die Serie von Gideon Raff, der die israelische Vorlage zu «Homeland» schuf.<br/>Bild: Netflix / Axel Decis</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9ba308c7-60b9-4bb9-8b9c-851f1f2c5c82.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9ba308c7-60b9-4bb9-8b9c-851f1f2c5c82.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9ba308c7-60b9-4bb9-8b9c-851f1f2c5c82.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9ba308c7-60b9-4bb9-8b9c-851f1f2c5c82.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9ba308c7-60b9-4bb9-8b9c-851f1f2c5c82.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/9ba308c7-60b9-4bb9-8b9c-851f1f2c5c82.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Kaum wiederzuerkennen: Ewan McGregor mit Halbglatze und Schnauzer! Er ist in einer Doppelrolle der Star der dritten Staffel «Fargo», die ZDFneo ab 7. September als Free-TV-Premiere zeigt. Allerdings erst zu später Stunde: Ab 1.20 Uhr wird das verschneite Minnesota erneut zum Schauplatz skurriler Verbrechen.<br/>Bild: ZDF / Netflix</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/43654982-3f0c-4623-8f78-511c24c510ab.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/43654982-3f0c-4623-8f78-511c24c510ab.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/43654982-3f0c-4623-8f78-511c24c510ab.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/43654982-3f0c-4623-8f78-511c24c510ab.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/43654982-3f0c-4623-8f78-511c24c510ab.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/43654982-3f0c-4623-8f78-511c24c510ab.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Drogen, Depressionen und ganz viel Party: Die Dramaserie «Patrick Melrose» (9. September) basiert auf der teils autobiografischen Romanreihe von Edward St Aubyn und thematisiert den Lebensweg des gleichnamigen Adligen (Benedict Cumberbatch). Die Serie, die SRF zwei nun zeigt, begleitet die Hauptfigur mit Hang zum Exzess durch die Jahrzehnte.<br/>Bild: SRF/Sky</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b9a6cba4-1cc1-41a5-aee5-e326d00ea45f.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b9a6cba4-1cc1-41a5-aee5-e326d00ea45f.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b9a6cba4-1cc1-41a5-aee5-e326d00ea45f.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b9a6cba4-1cc1-41a5-aee5-e326d00ea45f.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b9a6cba4-1cc1-41a5-aee5-e326d00ea45f.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b9a6cba4-1cc1-41a5-aee5-e326d00ea45f.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Tagtäglich gehen Detective Stevie Hall (Angela Griffin, rechts) und Jacqueline Cooper (Shenae Grimes-Beech) auf Verbrecherjagd. Als ein Serienmörder nach vielen Jahren erneut zuschlägt, sind ihre Fähigkeiten gefragter denn je. FOX (über Teleclub verfügbar) zeigt die Krimiserie «The Detail» ab 10. September, 21.00 Uhr.<br/>Bild: Fox</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/13a01fcc-e968-4bdb-a000-cb19d63dd752.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/13a01fcc-e968-4bdb-a000-cb19d63dd752.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/13a01fcc-e968-4bdb-a000-cb19d63dd752.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/13a01fcc-e968-4bdb-a000-cb19d63dd752.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/13a01fcc-e968-4bdb-a000-cb19d63dd752.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/13a01fcc-e968-4bdb-a000-cb19d63dd752.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Obwohl er seinen Behandlungsfehler im Finale der ersten Staffel noch korrigieren konnte, muss Dr. Murphy (Freddie Highmore, links) in der zweiten Staffel von «The Good Doctor», die VOX ab 11. September, 20.15 Uhr, zeigt, mit den Folgen zurechtkommen. Zumal er nebenbei seinem Mentor Dr. Glassmann (Richard Schiff) das Leben retten will.<br/>Bild: TVNOW / Sony&nbsp;</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/060b883c-42d1-4151-9d3d-61d66fea9927.jpeg?rect=0%2C0%2C1200%2C674&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/060b883c-42d1-4151-9d3d-61d66fea9927.jpeg?rect=0%2C0%2C1200%2C674&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/060b883c-42d1-4151-9d3d-61d66fea9927.jpeg?rect=0%2C0%2C1200%2C674&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/060b883c-42d1-4151-9d3d-61d66fea9927.jpeg?rect=0%2C0%2C1200%2C674&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/060b883c-42d1-4151-9d3d-61d66fea9927.jpeg?rect=0%2C0%2C1200%2C674&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/060b883c-42d1-4151-9d3d-61d66fea9927.jpeg?rect=0%2C0%2C1200%2C674&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Im Anschluss bleibt es medizinisch bei VOX: In der vierten Staffel «Chicago Med» (11. September, 22.10 Uhr) ist der Heiratsantrag, den Will (Nick Gehlfuss) Natalie (Torrey DeVitto) gemacht hat, nicht die einzige spannende Entwicklung. In den neuen Folgen steht ein Crossover zur Mutterserie «Chicago Fire» an.<br/>Bild: TVNOW/ NBCUniversal</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/802fc925-ef80-4dab-8710-af67a14e2bf5.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/802fc925-ef80-4dab-8710-af67a14e2bf5.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/802fc925-ef80-4dab-8710-af67a14e2bf5.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/802fc925-ef80-4dab-8710-af67a14e2bf5.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/802fc925-ef80-4dab-8710-af67a14e2bf5.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/802fc925-ef80-4dab-8710-af67a14e2bf5.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>In den zehn neuen Folgen von «Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei» (ab 12. September, 20.15 Uhr, RTL) wird es emotional. Während Kommissar Paul Renner (Daniel Roesner, links) nach vier Jahren seinen Dienst quittiert, muss sich Semir Gerkhan (Erdoğan Atalay) seiner Vergangenheit stellen. Erstmals nach 26 Jahren trifft er wieder auf seine Mutter.<br/>Bild: TVNOW / Guido Engels</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b5b32094-806d-4c1e-98f1-0e40a3c5a8ca.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b5b32094-806d-4c1e-98f1-0e40a3c5a8ca.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b5b32094-806d-4c1e-98f1-0e40a3c5a8ca.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b5b32094-806d-4c1e-98f1-0e40a3c5a8ca.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b5b32094-806d-4c1e-98f1-0e40a3c5a8ca.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/b5b32094-806d-4c1e-98f1-0e40a3c5a8ca.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Sci-Fi-Fans müssen sich ab 12. September, 21.45 Uhr, lediglich mit dem Ende von «Killjoys» auseinandersetzen, die Hauptfiguren der Syfy-Serie (über Teleclub verfügbar) mit dem Ende der Galaxie! Zu Beginn der fünften Staffel realisiert Dutch (Hannah John-Kamen), dass die Lady ganz Westerley in einer Wahnvorstellung gefangen hält – einer Welt ohne Erinnerung.<br/>Bild: 019 Universal City Studios Productions LLP</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/eea3e6b0-5bb5-4b59-a5e7-a297aa090e13.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/eea3e6b0-5bb5-4b59-a5e7-a297aa090e13.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/eea3e6b0-5bb5-4b59-a5e7-a297aa090e13.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/eea3e6b0-5bb5-4b59-a5e7-a297aa090e13.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/eea3e6b0-5bb5-4b59-a5e7-a297aa090e13.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/eea3e6b0-5bb5-4b59-a5e7-a297aa090e13.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Hat Matriarchin Smurf (Ellen Barkin) die Zügel in der vierten Staffel «Animal Kingdom» (13. September, TNT Serie, über Teleclub verfügbar) noch fest genug in der Hand? Nicht nur eine neue, konkurrierende Gang sorgt für Spannungen, auch innerhalb der Gangsterfamilie Cody brodelt es gewaltig. Eine fünfte Staffel der Dramaserie wurde bereits bestellt.<br/>Bild: 2019 Turner Entertainment Networks, Inc&nbsp;</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/267981b5-f162-4b88-8b02-ba659f8a6515.jpeg?rect=0%2C36%2C1200%2C674&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/267981b5-f162-4b88-8b02-ba659f8a6515.jpeg?rect=0%2C36%2C1200%2C674&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/267981b5-f162-4b88-8b02-ba659f8a6515.jpeg?rect=0%2C36%2C1200%2C674&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/267981b5-f162-4b88-8b02-ba659f8a6515.jpeg?rect=0%2C36%2C1200%2C674&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/267981b5-f162-4b88-8b02-ba659f8a6515.jpeg?rect=0%2C36%2C1200%2C674&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/267981b5-f162-4b88-8b02-ba659f8a6515.jpeg?rect=0%2C36%2C1200%2C674&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Die örtliche Polizei will Teenagerin Marie nicht glauben, als sie von ihrer Vergewaltigung erzählt. Doch in einem anderen Bundesstaat hören zwei Polizistinnen (Merritt Wever und Toni Collette, rechts) erstaunlich ähnliche Aussagen – und ermitteln. Das Netflix-Original «Unbelievable» (13.9.) basiert auf einer schockierend wahren Geschichte.<br/>Bild: Beth Dubber/Netflix</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ec9c2cc6-36b0-40cc-84bd-efbbf565c54c.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ec9c2cc6-36b0-40cc-84bd-efbbf565c54c.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ec9c2cc6-36b0-40cc-84bd-efbbf565c54c.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ec9c2cc6-36b0-40cc-84bd-efbbf565c54c.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ec9c2cc6-36b0-40cc-84bd-efbbf565c54c.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ec9c2cc6-36b0-40cc-84bd-efbbf565c54c.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Vier neue Fälle für Friedrich Kronberg: In der dritten Staffel von «Schuld nach Ferdinand von Schirach» (13.9., 20.15 Uhr, ZDF) übernimmt der Anwalt unter anderem die Verteidigung von Bernhard Strelitz (David Bennent). Der hatte eigentlich nur einen Drogendealer stoppen wollen, landete aber stattdessen selbst im Knast.<br/>Bild: ZDF/Gordon Muehle</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1b62463d-1997-483f-b31d-9328a9faff8d.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1b62463d-1997-483f-b31d-9328a9faff8d.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1b62463d-1997-483f-b31d-9328a9faff8d.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1b62463d-1997-483f-b31d-9328a9faff8d.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1b62463d-1997-483f-b31d-9328a9faff8d.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1b62463d-1997-483f-b31d-9328a9faff8d.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Nach einem Unfall hat Alma (Rosa Salazar) plötzlich übermenschliche Fähigkeiten: Sie kann die Zeit manipulieren! Diese Kraft setzt sie fortan ein, um den Tod ihres Vaters aufzuklären. «Undone» (13. September, Amazon) ist eine surrealistische Dramedy der «Bojack Horseman»-Macher – mit realen Darstellern in aussergewöhnlicher Animationsfilm-Optik.<br/>Bild: 2019 Amazon.com Inc. or its affiliates</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b59ecd4-2638-425c-ab21-5fa7a9959586.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b59ecd4-2638-425c-ab21-5fa7a9959586.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b59ecd4-2638-425c-ab21-5fa7a9959586.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b59ecd4-2638-425c-ab21-5fa7a9959586.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b59ecd4-2638-425c-ab21-5fa7a9959586.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b59ecd4-2638-425c-ab21-5fa7a9959586.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Gleich in Folge eins der fünften Staffel von «Navy CIS: New Orleans» (13. September, 22.10 Uhr, kabeleins) geht&apos;s heiss her: Special Agent Pride ringt im Spital um sein Leben – er wurde von einer Auftragsmörderin angeschossen. Seine Kollegen LaSalle (Lucas Black, Bild) und Gregorio (Vanessa Ferlito) suchen derweil fieberhaft nach der Killerin.<br/>Bild: kabeleins / 2018 CBS Broadcasting, Inc.</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d3f2373a-3b4f-4549-90de-9e9e587fc5d1.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d3f2373a-3b4f-4549-90de-9e9e587fc5d1.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d3f2373a-3b4f-4549-90de-9e9e587fc5d1.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d3f2373a-3b4f-4549-90de-9e9e587fc5d1.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d3f2373a-3b4f-4549-90de-9e9e587fc5d1.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d3f2373a-3b4f-4549-90de-9e9e587fc5d1.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Im März brach «Law &amp; Order: Special Victims Unit» einen Rekord: Mit der Verlängerung um die 21. Staffel ist die Krimiserie nun die langlebigste Action-Serie der US-TV-Geschichte. Bei VOX feiert nun die 20. Staffel des Dauerbrenners seine Free-TV-Premiere – zu später Stunde: Ab 23.05 Uhr ermittelt Olivia Benson (Mariska Hargitay) ab 14. September.<br/>Bild: TVNOW / Universal</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/09449d9a-816c-4b31-bc1f-161cdd1fc80a.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/09449d9a-816c-4b31-bc1f-161cdd1fc80a.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/09449d9a-816c-4b31-bc1f-161cdd1fc80a.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/09449d9a-816c-4b31-bc1f-161cdd1fc80a.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/09449d9a-816c-4b31-bc1f-161cdd1fc80a.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/09449d9a-816c-4b31-bc1f-161cdd1fc80a.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Nach seiner Karriere bei CNBC wird Roger Ailes von Rupert Murdoch beauftragt, einen News-Sender aufzubauen. Um Fox News zum Erfolg zu verhelfen, ist Ailes alles recht. In «The Loudest Voice» (Sky Atlantic, über Teleclub verfügbar, 16.9.) spielt Russell Crowe den 2017 verstorbenen Medienmann, der zuletzt als Berater für Donald Trump tätig war.<br/>Bild: 2019 Showtime</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b26a4d1-b51c-4a3f-bc98-c74267a0348f.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b26a4d1-b51c-4a3f-bc98-c74267a0348f.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b26a4d1-b51c-4a3f-bc98-c74267a0348f.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b26a4d1-b51c-4a3f-bc98-c74267a0348f.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b26a4d1-b51c-4a3f-bc98-c74267a0348f.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/2b26a4d1-b51c-4a3f-bc98-c74267a0348f.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Ab 16. September, 20.15 Uhr, heisst es wirklich Abschied nehmen: ProSieben beginnt mit der Ausstrahlung der verbliebenen Folgen «The Big Bang Theory». Zum Auftakt muss Sheldon (Jim Parsons, Mitte) eine schwere Entscheidung treffen: Er könnte zusammen mit zwei Kollegen (Kal Penn, links, und Sean Astin) den Nobelpreis gewinnen – wenn er Amy übergeht.<br/>Bild: 2018 WBEI. All rights reserved.</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d48c305d-8335-4090-884e-4b04ad4aeab6.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d48c305d-8335-4090-884e-4b04ad4aeab6.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d48c305d-8335-4090-884e-4b04ad4aeab6.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d48c305d-8335-4090-884e-4b04ad4aeab6.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d48c305d-8335-4090-884e-4b04ad4aeab6.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/d48c305d-8335-4090-884e-4b04ad4aeab6.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Zeitgleich mit dem Serienfinale von «The Big Bang Theory» geht es auch beim Spin-off «Young Sheldon» mit neuen Folgen weiter. In der Fortsetzung der zweiten Staffel (ab 16. September, ProSieben, 20.45 Uhr) macht Sheldon Cooper (Iain Armitage) die hochbegabte Paige (Mckenna Grace) Konkurrenz.<br/>Bild: 2018 WBEI. All rights reserved.</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/96313ee6-511d-4969-8e45-e297788ac590.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/96313ee6-511d-4969-8e45-e297788ac590.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/96313ee6-511d-4969-8e45-e297788ac590.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/96313ee6-511d-4969-8e45-e297788ac590.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/96313ee6-511d-4969-8e45-e297788ac590.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/96313ee6-511d-4969-8e45-e297788ac590.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Und auch seinen Vorrat an neuen Simpsons-Folgen hat ProSieben noch nicht aufgebraucht: Ab 16. September, 21.15 Uhr, werden noch die restlichen sechs Episoden aus Staffel 29 gezeigt. Darin geht es unter anderem Zurück in Homers Kindheit: Sein Vater Abe muss ihm ein Geständnis machen.<br/>Bild: 2017-2018 Fox and its related entities</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ce1cae20-4928-470e-b895-42f223806890.jpeg?rect=0%2C126%2C1200%2C674&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ce1cae20-4928-470e-b895-42f223806890.jpeg?rect=0%2C126%2C1200%2C674&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ce1cae20-4928-470e-b895-42f223806890.jpeg?rect=0%2C126%2C1200%2C674&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ce1cae20-4928-470e-b895-42f223806890.jpeg?rect=0%2C126%2C1200%2C674&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ce1cae20-4928-470e-b895-42f223806890.jpeg?rect=0%2C126%2C1200%2C674&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ce1cae20-4928-470e-b895-42f223806890.jpeg?rect=0%2C126%2C1200%2C674&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Nach dem dramatischen Finale der ersten Staffel von «Succession» ist Kendall (Jeremy Strong) nicht mehr er selbst – immerhin ist er für den Tod eines Menschen verantwortlich. Kann sein Vater Wort halten und die Sache unter Verschluss halten? Und wenn ja – zu welchem Preis? Ab 16. September wird sich das bei Sky Atlantic zeigen.<br/>Bild: Home Box Office</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1c07081a-d7ec-4f91-b16b-44bc99b200fc.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1c07081a-d7ec-4f91-b16b-44bc99b200fc.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1c07081a-d7ec-4f91-b16b-44bc99b200fc.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1c07081a-d7ec-4f91-b16b-44bc99b200fc.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1c07081a-d7ec-4f91-b16b-44bc99b200fc.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/1c07081a-d7ec-4f91-b16b-44bc99b200fc.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Zwölf männliche Darsteller schlüpften bereits in die Rolle des «Doctor Who», doch in Staffel 11 der Neuauflage (Staffel 37 insgesamt!) steht eine Revolution an: Mit Jodie Whittaker hat nun endlich eine Frau die Kontrolle über die Zeitreise-Telefonzelle TARDIS. Ab 17. Januar, 20.15 Uhr, zeigt One die Abenteuer der ersten Doktorin als Free-TV-Premiere.<br/>Bild: WDR/BBC</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ef669138-7826-4b54-a548-c482721015fc.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ef669138-7826-4b54-a548-c482721015fc.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ef669138-7826-4b54-a548-c482721015fc.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ef669138-7826-4b54-a548-c482721015fc.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ef669138-7826-4b54-a548-c482721015fc.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/ef669138-7826-4b54-a548-c482721015fc.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Moment, ist «Scandal» nicht bereits im vergangenen Jahr nach sieben Staffeln zu Ende gegangen? Ja, aber bislang nur im US-TV – dem deutschen Publikum serviert TNT Serie ab 18. September nun endlich die sechste Staffel der Serie um die professionelle Krisenmanagerin Olivia Pope (Kerry Washington, rechts).<br/>Bild: ABC/Tony Rivetti</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/668d319a-06a0-4d23-97bb-14969e159fd0.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/668d319a-06a0-4d23-97bb-14969e159fd0.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/668d319a-06a0-4d23-97bb-14969e159fd0.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/668d319a-06a0-4d23-97bb-14969e159fd0.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/668d319a-06a0-4d23-97bb-14969e159fd0.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/668d319a-06a0-4d23-97bb-14969e159fd0.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Amerikas Helden bei der Arbeit: Auch in Staffel zwei von «9-1-1 Notruf L.A.» (18. September, 20.15 Uhr, ProSieben) kriegen es die Ersthelfer wieder mit allerlei Katastrophen zu tun – auch privater Natur. Für Abwechslung sorgt die neue Figur Maddie (Jennifer Love Hewitt). Die Schwester von Heisssporn Buck stösst als Leitstellendisponentin dazu.<br/>Bild: ProSieben / Fox&nbsp;</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/017df863-1fa0-453f-8b3c-9e4be36a231d.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/017df863-1fa0-453f-8b3c-9e4be36a231d.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/017df863-1fa0-453f-8b3c-9e4be36a231d.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/017df863-1fa0-453f-8b3c-9e4be36a231d.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/017df863-1fa0-453f-8b3c-9e4be36a231d.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/017df863-1fa0-453f-8b3c-9e4be36a231d.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Auch in der zweiten Staffel von «Atlanta Medical» (ab 18. September, 22.15 Uhr, ProSieben) gibt es einen Neuzugang: Dr. Devon Pravesh (Manish Dayal, rechts) ergänzt das Team um Chef Dr. Conrad Hawkins (Matt Czuchry) und Nicolette Nevin (Emily VanCamp). Auch in den neuen Folgen steht oft das fehlerhafte US-Gesundheitssystem am Pranger.<br/>Bild: ProSieben / Fox</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51a23d86-e9d9-4e2d-bbb0-37a3e2074e86.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51a23d86-e9d9-4e2d-bbb0-37a3e2074e86.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51a23d86-e9d9-4e2d-bbb0-37a3e2074e86.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51a23d86-e9d9-4e2d-bbb0-37a3e2074e86.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51a23d86-e9d9-4e2d-bbb0-37a3e2074e86.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51a23d86-e9d9-4e2d-bbb0-37a3e2074e86.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Für Politiker Jeremy Thorpe (Hugh Grant) könnte es kaum besser laufen. Dann jedoch beginnt sein Ex-Lover Norman Scott (Ben Whishaw, links) ihn öffentlich zu outen – zu einer Zeit, in der Homosexualität noch eine Straftat war. Mit «A Very British Scandal» zeigt Sony Channel (über Teleclub verfügbar) ab 19. September die Aufarbeitung einer wahren Geschichte.<br/>Bild: Sony / Blueprint</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/67c8bf07-5b05-4dfc-9046-8498cce4bedf.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/67c8bf07-5b05-4dfc-9046-8498cce4bedf.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/67c8bf07-5b05-4dfc-9046-8498cce4bedf.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/67c8bf07-5b05-4dfc-9046-8498cce4bedf.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/67c8bf07-5b05-4dfc-9046-8498cce4bedf.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/67c8bf07-5b05-4dfc-9046-8498cce4bedf.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Mit einer Mischung aus Psychodrama, Gewaltexzessen und Neo-Western konnte die Sky-Serie «Tin Star» schon in der ersten Staffel überzeugen. Ab 19. September geht&apos;s nun weiter: Sheriff Jim Worth (Tim Roth) muss sich darin von einer Schussverletzung erholen. Seine Tochter Anna (Abigail Lawrie) kommt derweil bei den strenggläubigen «Ammoniten» unter.<br/>Bild: Sky UK Limited</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/73036cea-7a67-4638-85c0-05c6fbd8bc77.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/73036cea-7a67-4638-85c0-05c6fbd8bc77.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/73036cea-7a67-4638-85c0-05c6fbd8bc77.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/73036cea-7a67-4638-85c0-05c6fbd8bc77.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/73036cea-7a67-4638-85c0-05c6fbd8bc77.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/73036cea-7a67-4638-85c0-05c6fbd8bc77.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Netflix schickt seine animierten Antihelden in neue chaotische Abenteuer. Teil zwei von Staffel eins (ab 20. September) knüpft dabei an die vorangegangenen Ereignisse an: Fast ganz Dreamland wurde versteinert, Prinzessin Bean und ihre Mutter sind auf der Flucht, Elfo ist tot und Luci in Gefangenschaft – wird sich alles wieder zum Guten wenden?<br/>Bild: Netflix / 2019 The ULULU Company</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51f465a5-b9e3-4792-984c-1e50ba7ebfd0.jpeg?rect=0%2C93%2C1200%2C674&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51f465a5-b9e3-4792-984c-1e50ba7ebfd0.jpeg?rect=0%2C93%2C1200%2C674&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51f465a5-b9e3-4792-984c-1e50ba7ebfd0.jpeg?rect=0%2C93%2C1200%2C674&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51f465a5-b9e3-4792-984c-1e50ba7ebfd0.jpeg?rect=0%2C93%2C1200%2C674&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51f465a5-b9e3-4792-984c-1e50ba7ebfd0.jpeg?rect=0%2C93%2C1200%2C674&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/51f465a5-b9e3-4792-984c-1e50ba7ebfd0.jpeg?rect=0%2C93%2C1200%2C674&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Zwölf Kriminalfälle, vier Länder – und nur ein Drehort: Nur in einem Verhörraum sollen die einzelnen Episoden des Netflix-Originals «Criminal» (20.9.) spielen, in dem sich Ermittlerteams aus Deutschland, Spanien, Grossbritannien und Frankreich die Klinke in die Hand geben. In den deutschen Folgen ermittelt unter anderem Sylvester Groth.<br/>Bild: Netflix / Jose Haro</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/97a5e6cf-bf4a-4217-a6c3-b242e7476d68.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/97a5e6cf-bf4a-4217-a6c3-b242e7476d68.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/97a5e6cf-bf4a-4217-a6c3-b242e7476d68.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/97a5e6cf-bf4a-4217-a6c3-b242e7476d68.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/97a5e6cf-bf4a-4217-a6c3-b242e7476d68.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/97a5e6cf-bf4a-4217-a6c3-b242e7476d68.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>«Stromberg»-Autor Ralf Husmann ist mit einer neuen Serie zurück. In dem Comedyformat «Frau Jordan stellt gleich» schickt der Humorexperte Katrin Bauerfeind durch den Dschungel aus Gleichstellung und politischer Korrektheit. Ab 23. September gibt es die zehnteilige Serie kostenlos bei Joyn zu sehen.<br/>Bild: Joyn / Julian Essink</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c6d2aad6-932c-4c88-9f2f-4b2a5e723586.jpeg?rect=128%2C0%2C970%2C545&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c6d2aad6-932c-4c88-9f2f-4b2a5e723586.jpeg?rect=128%2C0%2C970%2C545&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c6d2aad6-932c-4c88-9f2f-4b2a5e723586.jpeg?rect=128%2C0%2C970%2C545&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c6d2aad6-932c-4c88-9f2f-4b2a5e723586.jpeg?rect=128%2C0%2C970%2C545&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c6d2aad6-932c-4c88-9f2f-4b2a5e723586.jpeg?rect=128%2C0%2C970%2C545&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c6d2aad6-932c-4c88-9f2f-4b2a5e723586.jpeg?rect=128%2C0%2C970%2C545&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Payton Hobart (Ben Platt) weiss genau, was er will: US-Präsident werden. Vorher steht jedoch erst die Wahl zum Schülersprecher seiner High School an. In seinem ersten Netflix-Original zeigt Serienmastermind Ryan Murphy («Glee», «American Horror Story») ab 27. September, dass nicht nur Washington DC ein Haifischbecken ist. Mittendrin: Gwyneth Paltrow.<br/>Bild: Netflix</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c42c3d3d-c470-4cff-84ec-ebe8103841a7.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c42c3d3d-c470-4cff-84ec-ebe8103841a7.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c42c3d3d-c470-4cff-84ec-ebe8103841a7.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c42c3d3d-c470-4cff-84ec-ebe8103841a7.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c42c3d3d-c470-4cff-84ec-ebe8103841a7.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/c42c3d3d-c470-4cff-84ec-ebe8103841a7.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Nachdem zwei Crew-Mitglieder Belästigungsvorwürfe gegen ihn erhoben hatten, war Jeffrey Tambor als Hauptdarsteller von «Transparent» nicht mehr tragbar. So endet das Amazon-Original am 27. September nun ohne ihn, dafür aber mit jeder Menge Musik. Das spielfilmlange Serienfinale (unter anderem mit Judith Light, Bild) ist ein Musical.<br/>Bild: 2019 Amazon.com Inc., or its affiliates</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/58f07c7c-2682-4f76-b930-d6a80f6271fc.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/58f07c7c-2682-4f76-b930-d6a80f6271fc.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/58f07c7c-2682-4f76-b930-d6a80f6271fc.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/58f07c7c-2682-4f76-b930-d6a80f6271fc.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/58f07c7c-2682-4f76-b930-d6a80f6271fc.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/58f07c7c-2682-4f76-b930-d6a80f6271fc.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Musikalisch ist auch das jüngste deutsche Netflix-Original, das am 27. September startet: «Skylines» dreht um das Raplabel Skyline Records, das von Kalifa (Murathan Muslu) erfolgreich aufgebaut wurde. Als sein Bruder zurückkehrt, geraten er und seine Mitstreiter in den Strudel organisierter Kriminalität. Mit dabei: Rapper wie Azad und Nura.<br/>Bild: Netflix</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/a7114ed0-2e4e-4d73-b1b0-ab335817492c.jpeg?rect=0%2C70%2C1200%2C674&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/a7114ed0-2e4e-4d73-b1b0-ab335817492c.jpeg?rect=0%2C70%2C1200%2C674&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/a7114ed0-2e4e-4d73-b1b0-ab335817492c.jpeg?rect=0%2C70%2C1200%2C674&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/a7114ed0-2e4e-4d73-b1b0-ab335817492c.jpeg?rect=0%2C70%2C1200%2C674&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/a7114ed0-2e4e-4d73-b1b0-ab335817492c.jpeg?rect=0%2C70%2C1200%2C674&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/27/a7114ed0-2e4e-4d73-b1b0-ab335817492c.jpeg?rect=0%2C70%2C1200%2C674&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das sind die Serien-Hits im September</h1><p>Flug 716 ist plötzlich von der Bildfläche verschwunden. Was ist geschehen? Mit der Lösung dieses Rätsels wird Luftfahrtexpertin Kendra Malley (Archie Panjabi) von ihrem Mentor Howard Lawson (Oscarpreisträger Christopher Plummer) beauftragt. «Departure» startet am 30. September, 21.00 Uhr, bei Universal (über Teleclub verfügbar).<br/>Bild: Universal TV</p>" } ]
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel