Hillary Clinton ist jetzt Fernsehproduzentin

tsch

2.8.2018

Mit der Präsidentschaft hat es nicht geklappt - jetzt sucht sich Hillary Clinton ein neues Betätigungsfeld: Sie produziert ein TV-Projekt.

Was die Obamas können, kann sie auch: Während der Ex-Präsident und seine Frau vor Kurzem als Produzenten bei Netflix angeheuert haben, will nun auch Hillary Clinton ein TV-Projekt produzieren. Wie der «Hollywood Reporter» berichtet, arbeitet die Präsidentschaftskandidatin 2016 zusammen mit Steven Spielberg an einer Fernsehadaption des Buches «The Woman's Hour: The Great Fight to Win the Vote». Das Werk von Elaine Weiss erzählt vom Kampf amerikanischer Frauen um das Recht, wählen zu dürfen.

Form noch offen

Ob «The Women's Hour», hinter dem Spielbergs Firma Amblin TV steckt, eine Fernsehserie oder ein Fernsehfilm wird, ist noch nicht bekannt. Auch eine mögliche Besetzung steht noch nicht fest. Neben Clinton werden Darryl Frank von Amblin und Autorin Weiss als Co-Produzenten fungieren.

«Das Herz jeder Demokratie ist die Wahlurne», zitiert der «Hollywood Reporter» aus einem Statement Clintons. «Und Elaine Weiss' unvergessliches Buch erzählt die Geschichten von weiblichen Anführerinnen, die - im Angesicht von Widerstand aus der Wirtschaft und Politik und von Rassendiskriminierung - für das Recht amerikanischer Frauen zu wählen gekämpft und diesen Kampf gewonnen haben.» In «diesen gefährlichen Zeiten» sei das Buch eine Inspiration für jeden.

Die Serien-Highlights im August
Die Kino-Highlights im August
Zurück zur Startseite