Lerne, dich selbst zu lieben – auch splitterfasernackt

tsch

13.1.2020 - 15:52

In der SAT.1-Show «No Body is perfect» sagt Beziehungsexpertin Paula Lambert Bodyshaming und oberflächlichem Sexismus den Kampf an – ist es möglich Hemmungen zu verlieren?

Sex- und Beziehungsexpertin Paula Lambert, die seit 2013 bei Sixx «Paula kommt – Sex und gute Nacktgeschichten» moderiert, mischt als Coach bei «No Body is perfect – Das Nacktexperiment» mit: Die mehrteilige SAT.1-Show soll als «Body-Positivity-Experiment» den Teilnehmern helfen, sich so zu lieben, wie sie sind.

Pro Folge treten drei Teilnehmer auf. Diese haben sich für ein TV-Experiment angemeldet, bei dem es um die «Steigerung des Selbstbewusstseins» geht. In vier Tagen auf der griechischen Urlaubsinsel Mykonos warten verschiedene Herausforderungen auf sie. Es fallen nach und nach die Hüllen – aber auch die Hemmungen vor sich selbst? Trauen sich die Kandidaten, der Gruppe ihren Körper voller Stolz und ohne Angst zu präsentieren?

«Ich habe unglaublich viel Zeit damit verschwendet, mich widerlich zu finden», sagt Paula Lambert. «Selbst als ich schlank war und die scheinbar perfekte Figur hatte, habe ich mich hässlich gefühlt.» Gemeinsam mit Tanzpädagogin und Coach Sandra Wurster, Fotografin, Curvy-Model und Body-Positivity-Aktivistin Silvana Denker sowie Plus-Size-Model Daniel Schneider ist sie laut Senderangaben in einem der ehrlichsten und offenherzigsten TV-Formate aller Zeiten als Coach dabei.

Das Coach-Quartett wird den Teilnehmern von «No Body is perfect» mit nichts am Leib ausser farbenfroh-kunstfertiger Körperbemalung zur Seite stehen. Sie fühlen sich wohl in ihrer Haut und wollen ihr Credo «Lerne, dich zu lieben wie du bist!» weitergeben. Und vielleicht schaffen sie es ja, dass sich die Kandidaten mit gestärktem Selbstwertgefühl am Ende selbst akzeptieren.

Zurück zur Startseite