Lieblingsküchen – mal Gemüse, mal ein zünftiges Stück Fleisch

fts

12.9.2020 - 14:00

Denise Biellmann, Peter Reber, Joël von Mutzenbecher und Hanna Scheuring beim «Mini Beiz, dini Beiz»-Spezial. Prost!
SRF

Schauspielerin und Regisseurin Hanna Scheuring, Eiskunstlaufikone Denise Biellmann, Musiker und Liedermacher Peter Reber und Stand-up-Comedian Joël von Mutzenbecher zeigen ihre Lieblingsrestaurants im Promi-Spezial.

SRF lässt die beliebte Vorabendsendung «Mini Beiz, dini Beiz» noch einmal mit einem Promi-Spezial am Samstagabend aufleben. Bereits zum siebten Mal präsentieren vier bekannte Persönlichkeiten ihre Stammbeiz und bewerten sie in den bewährten drei Kategorien Ambiente, Essen und Preis-Leistungs-Verhältnis. Vergeben werden zwischen 0 und 10 Punkte. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt 10'000 Schweizer Franken, die für einen guten Zweck bestimmt sind. Die Siegerbeiz wird zudem mit dem begehrten «Mini Beiz, dini Beiz»-Gütesiegel ausgezeichnet.

Zum Auftakt des Promi-Spezials lädt die Schauspielerin, Regisseurin und Theaterleiterin Hanna Scheuring mitten ins Zürcher Stadtgeschehen in den Kreis 4 ein. Im Restaurant Marktküche zaubert der Inhaber und Küchenchef Tobias Hoesli vegetarische Kreationen, in denen das Gemüse die Hauptrolle spielt.

Früher stand Denise Biellmann selbst als Eiskunstlaufprofi auf dem Eis, heute trainiert sie den ambitionierten Nachwuchs. Ihre prominenten Gäste lädt Denise zu Wirt David Flückiger ins Restaurant Adlisberg ein, das einen wunderbaren Ausblick auf die Dolder Kunsteisbahn bietet und viele Erinnerungen bei Denise hervorruft.

Lieber exotisch oder bürgerlich?

Für den Liedermacher, Sänger und Weltenbummler Peter Reber ist klar, an welchem Ort in Bern seine Gäste essen sollen: im Restaurant Essort des Wirtepaars Urs und Karin Lüthi. In den Räumlichkeiten der ehemaligen amerikanischen Botschaft wird heute mit exotischen Gewürzmischungen gekocht.

Stand-up-Comedian Joël von Mutzenbecher erwartet seine Gäste zum grossen Finale im Restaurant Torstübli, dem selbst ernannt «schönsten Kleinbasler Beizli». Wirtin Lotti Weber führt Joëls Stammbeiz nun schon im 22. Jahr und besticht mit bürgerlicher Küche. Ob Joël mit einem Zürcher Klassiker in einer Basler Beiz überzeugen kann?

Zurück zur Startseite