«The Voice Senior»

Mit 94 auf der grossen Showbühne

pp/fts

25.11.2019

Die 94-jährige Cilli will «The Voice» gewinnen: In der ersten Folge von der «Senior»-Ausgabe trällert sie fröhlich drauflos.
SAT.1/A. Kowalski

Nach den Kindern folgen nun auch die Senioren: «The Voice» startet zur Prime Time durch mit den älteren Generationen. In der ersten Folge der Blind Auditions gibt es gleich eine Sensation – die 94-jährige Cilli.

Der Lack scheint noch lange nicht ab zu sein. Ausgerechnet mit «Der erste Lack ist ab» überzeugte Talent Cilli aus Essen mit rüstigen 94 Jahren bei den Blind Auditions von «The Voice Senior». Das weltweit älteste Talent, das je bei einer Ausgabe der Show dabei gewesen ist, sagt über ihre Titelwahl: «Ich habe mir dieses Lied ausgesucht, weil die Zeilen einfach stimmen: ‹Wir sind nicht mehr die Jüngsten, na und, was macht das schon, mich stört's nicht im Geringsten› – das sind sehr lustige Zeilen, alles ein bisschen meinem Alter entsprechend. Ich mache mich nicht jünger, sondern ich mache mich dem Alter entsprechend jung», erklärt Cilli.

Die Essenerin blickt auf ein aufregendes Leben zurück: Trotz NS-Zeit und Krieg verlebte sie eine glückliche Kindheit und tanzte sogar bei der Eröffnung der Olympischen Spiele 1936 in Berlin. In den 1940er-Jahren entdeckte Cilli ihre Liebe zur Musik und lebte nach Kriegsende fünf Jahre als Sängerin in Italien.



Sie ist weiterhin musikalisch aktiv und tritt ehrenamtlich in Seniorenresidenzen auf. Lampenfieber kennt sie nicht: «Wenn du nichts kannst, musst du nicht auf die Bühne, hab' ich immer gedacht.» Über ihre Teilnahme bei «The Voice Senior» sagt Cilli: «Viele schütteln vielleicht den Kopf und sagen: ‹Die Alte ist verrückt› – aber ich bin es nicht. Bevor der grosse Klick von oben kommt, möchte ich gerne noch den kleinen Kick hier auf Erden erleben.» Kann die älteste Teilnehmerin in der neuen Staffel der Talentshow die Coaches Sasha, Yvonne Catterfeld, Michael Patrick Kelly und The BossHoss von sich überzeugen?

«The Voice Senior» lief am Sonntag, 24. November, um 20:15 Uhr auf Sat.1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite