Wenn Jamie Oliver zum «Znacht» Chili-Spaghetti auftischt

tsch

5.11.2018

Schnell muss nicht immer gleich ungesund bedeuten. Das beweist Jamie Oliver in seiner «5-Zutaten-Küche».
Bild: Getty Images

Schnell noch eine Anregung fürs Abendessen? Aber gerne: In der neuen Kochfolge serviert Jamie Oliver unter anderem scharfe Spaghetti.

Seinen Spitznamen als «The Naked Chef», also der «nackte» Koch, hat sich Jamie Oliver schon in recht frühen Jahren erkocht. Der 43-jährige Küchenzauberer verdankt ihn dem Umstand, dass er es nicht mag, wenn in der Küche allzu viel getrickst wird. Bei ihm sollen die Gerichte blitzschnell und lecker auf den Tisch kommen.

Diesmal stehen bei Jamie Oliver indisches Poulet, ein lauwarmer Rüeblisalat, würzige Chili-Spaghetti mit Krebsfleisch und ein verführerisches Schokoladen-Orangen-Shortbread auf dem Programm. Sicher nicht nur ein kulinarischer, sondern auch ein sinnlicher Genuss.

Geschäftlich in Italien in Schräglage

Es ist der ganz spezielle Lausbuben-Charme des gebürtigen Briten, der seine Fünf-Zutaten-Hexerei so unwiderstehlich wirken lässt. Allerdings machte er zuletzt auch immer wieder mit düsteren Schlagzeilen rund um Restaurantschliessungen und finanzielle Probleme im Jamie-Oliver-Unternehmen von sich reden. Meist lächelt Oliver sämtliche Einwände weg. Doch jetzt hat er zugegeben, dass zumindest seine Kette in Italien nicht mehr zu halten ist. «Ich habe kein Geld mehr», gestand er der britischen «Mail on Sunday».

Nichtsdestotrotz: Wenn er kocht, schaut man ihm einfach gerne zu. Denn er lässt jedem Zuschauer das Wasser im Mund zusammenlaufen.

«Jamies 5-Zutaten-Küche» läuft am Montag, 5. November, um 18.40 Uhr auf SRF zwei. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Ist essen gesund?
Besseres Bauchgefühl: Diese Lebensmittel sollten Sie nicht zusammen essen
Zurück zur Startseite