Schätze unter Wasser: Vandalismus an Kulturgütern?

tsch

18.9.2019 - 09:02

Die SRF1-Dokumentation erzählt von abenteuerlustigen Schatzsuchern, die auch gefährliche Tauchgänge auf sich nehmen, und von der UNESCO, die Wracks auf dem Meeresgrund schützen möchte.

Es ist ein Traum, der schon in vielen Kinderzimmern eine grosse Rolle spielt: Wracks in einsamer Tiefe aufspüren und dort wertvolle Schätze finden. Die neue Dokumentation auf SRF1 «DOK: Schatzsuche unter Wasser» berichtet von der Arbeit mutiger Wrack-Taucher und den Bemühungen der UNESCO, die versunkenen Schiffe als Teil des Kulturerbes der Menschheit zu schützen.

Es war ein Fund, der es weltweit in die Schlagzeilen brachte: Der Schatz der «Nuestra Señora de las Mercedes» aus dem Jahr 1804, der von einem hoch spezialisierten US-Tauchunternehmen vor der Küste Kolumbiens geortet und nach mühsamer Rettungsarbeit geborgen wurde, umfasste 600'000 Goldmünzen. Doch die Enttäuschung der Unterwasser-Schatzsucher war gross. Nach einem Rechtsstreit wurde entschieden, dass sie ihre Ausbeute an den spanischen Staat zurückgeben mussten.



Immer wieder geraten Taucher, die Wracks aufspüren, mit dem Gesetz in Konflikt. Oft ist unklar, wem die versunkenen Waren wirklich gehören, wie viel Finderlohn gezahlt werden muss und ob nicht lieber doch die untergegangenen Schiffe unversehrt gelassen werden sollen. Nebenbei gibt es einen florierenden Schwarzhandel mit Waren aus Wrack-Plünderungen.

Entdecken ohne anzufassen?

Der Filmbeitrag von Denis Delestrac und Didier Martiny liefert nicht nur spektakuläre Bilder und nimmt die Zuschauer mit in eine verborgene Unterwasserwelt mit Geheimnissen, die man sich vom heimischen Wohnzimmer aus gar nicht vorstellen kann. Er wirft aber auch bedenkenswerte Frage zur modernen Industrie hoch technisierter Tauchroboter-Bergungsunternehmen auf, die oft mit den Interessen von Unterwasser-Archäologen in Konflikt geraten. Gerade wenn systematisch mit schwerem Gerät der Meeresboden umgepflügt wird, um vermeintliche Goldschätze und Kunstfunde aufzuspüren, schlagen viele Kulturgut-Schützer Alarm.

«DOK: Die Schatzsuche unter Wasser» läuft am Mittwoch, 18. September, um 20.50 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite