Sion – Lausanne 1:0

Achte Niederlage in Folge für Lausanne-Sport

sda

2.3.2022 - 20:00

Zeki Amdouni befindet sich mit Lausanne seit Wochen im Tief
Keystone

Die Niederlagenserie von Lausanne-Sport geht weiter. Das Schlusslicht verliert durch ein bitteres 0:1 beim FC Sion zum achten Mal in Folge.

sda

2.3.2022 - 20:00

Für Lausannes Trainer Alain Casanova war die fünfte Meisterschaftsniederlage, seit er Anfang Februar auf der Trainerbank der Waadtländer Platz genommen hat, wohl die schmerzhafteste. Seine Mannschaft war für einmal spielerisch überlegen und hatte mehr Torchancen. Aber es fehlte an der Präzision, oft im Aufbau, spätestens im Abschluss. Mehr als Warnschüsse gingen nicht in Richtung Sions Goalie Kevin Fickentscher. Am gefährlichsten wurde es für ihn kurz nach der Pause, als ein abgefälschter Schuss nur knapp am Pfosten vorbeiflog.

Der FC Sion zeigte zehn Tage nach dem kompromisslosem Einsatz beim 1:1 gegen den FC Zürich seine zahme Seite. Mit reduziertem Einsatz kam er zu drei Punkten, weil Luca Zuffi und Grégory Karlen kurz nach ihrer Einwechslung die starke Vorarbeit zum Siegtreffer von Baltazar in der 63. Minute leisteten.

Für Lausanne, das die längste Niederlagenserie seiner Super-League-Geschichte aufgestellt hat, stellt sich die Frage, wen es schlagen soll, wenn nicht dieses harmlose Sion. An den nächsten beiden Wochenenden warten Zürich daheim und die Young Boys auswärts.

Telegramm und Tabelle:

Sion – Lausanne-Sport 1:0 (0:0)

6500 Zuschauer. – SR Piccolo. – Tor: 63. Baltazar (Karlen) 1:0.

Sion: Fickentscher; Bamert, Ndoye, Benito; Grgic; Cavaré, Wesley, Baltazar, Marquinhos (60. Zuffi); Sio, Stojilkovic (60. Karlen).

Lausanne-Sport: Diaw; Alakouch (61. Chafik), Zohouri, Monteiro, Poundjé; Trébel; Amdouni, Thomas (72. N'Guessan), Suzuki (89. Sanches), Coyle (61. Spielmann): Pollero (72. Ouattara).

Bemerkungen: Sion ohne Adryan, Bua, Doldur und Itaitinga (alle verletzt). Lausanne-Sport ohne Mahou (gesperrt), Geissmann, Grippo, Husic, Kapo, Koné Koyalipou und Turkes (alle verletzt). Verwarnungen: 8. Poundjé (Foul). 33. Benito (Foul). 38. Zohouri (Foul). 81. Monteiro (Foul).

Die weiteren Spiele der 24. Runde. Dienstag: Servette – Young Boys 1:0 (1:0). – Mittwoch: Luzern – Zürich 20.30. – Donnerstag: Basel – St. Gallen 20.30. Grasshoppers – Lugano 20.30.

1. Zürich 23/53 (55:30). 2. Young Boys 24/43 (55:30). 3. Basel 23/40 (50:29). 4. Lugano 23/36 (29:31). 5. Servette 24/32 (36:42). 6. St. Gallen 23/29 (39:44). 7. Sion 24/29 (32:43). 8. Grasshoppers 23/27 (37:35). 9. Luzern 23/18 (25:43). 10. Lausanne-Sport 24/12 (20:51).

sda