French Open Nadal holt sich gegen Ruud souverän Titel Nummer 14 in Paris

Redaktion blue Sport

5.6.2022

Rafael Nadal gewinnt zum 14. Mal das French Open. Der 36-jährige Spanier setzt sich im Final gegen den Norweger Casper Ruud (ATP 8) diskussionslos mit 6:3, 6:3, 6:0 durch. Die einseitige Partie dauerte bloss 2:18 Stunden.

Redaktion blue Sport

5.6.2022

Live-Ticker

  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • Der 14. Titel in Paris ist perfekt

    Aussenseiter Casper Ruud hat in seinem ersten Grand-Slam-Final gegen Rafael Nadal keine Chance und verliert glatt in drei Sätzen. Der 36-jährige Spanier holt sich in Roland Garros seinen 14. Titel., gleichbedeutend mit dem 22. Grand-Slam-Titel. Roger Federer und Novak Djokovic stehen bei 20 Titeln.

  • Nadal weiter souverän – 5:0

    Bei Ruud ist der Tank leer, Nadal lässt zudem trotz der Führung nicht locker. Nur noch ein Game fehlt zum nächsten Meilenstein seiner unvergleichlichen Karriere.

  • Ruud baut ab – 4:0

    Bei Ruud scheint der Glaube weg zu sein. Gleich zu Null muss er das Game abgeben, der letzte Punkt schenkt er mit einem einfachen Volley-Fehler weg.

  • Nadal hält sich schadlos – 3:0

    Ruud wehrt sich tapfer, doch beim Stand von 30:30 macht Nadal ein Winner, den nächsten Ball setzt Ruud ins Netz. Damit liegt der Spanier weiterhin auf Kurs.

  • Nadal gelingt gleich das Break – 2:0

    Mit einer satten Rückhand sichert Nadal sich gleich das erste Break. Ruud kann dem Spanier nichts entgegenhalten. Falls er noch ein Wörtchen mitreden will, muss er jetzt sein Niveau deutlich steigern.

  • Nadal legt vor – 1:0

    Einmal setzt er eine Vorhand ins Netz, doch danach bringt Nadal sein Aufschlagsspiel souverän durch. Nun liegt der Druck auf Ruud.

  • Nadal tütet auch Satz 2 ein

    Beim vierten Breakball schenkt Ruud mit einem Doppelfehler Nadal den Satz. Der Spanier lag dabei noch mit 1:3 zurück, drehte aber mächtig auf und sicherte sich die nächsten fünf Games in Folge. Das Niveau war nicht immer extrem hoch, am Ende setzte sich die Klasse der Weltnummer 5 durch. Ruud muss sich etwas einfallen lassen, wenn er hier den Sand-König irgendwie noch in Bedrängnis bringen will. Die Chancen für eine Überraschung sind aber minim.

  • Nadal powert weiter – 5:3

    Mit einem Ass holt sich Nadal das Game, der bei seinem Aufschlag unangetastet war. Nun scheint alles de gewohnten Verlauf zu nehmen, wenn Ruud nicht reagieren kann.

  • Nadal holt sich das Break – 4:3

    Der Spanier will unbedingt nochmals zuschlagen. Nachdem das Game über Einstand geht, macht er die beiden nächsten Punkte und liegt damit auch im zweiten Durchgang auf Kurs Richtung Satzgewinn. Kann Ruud nochmals reagieren?

  • Nadal problemlos – 3:3

    Ohne Punktverlust gleich Nadal wieder aus. Drei Mal schlägt er einen Winner, beim letzten Punkt setzt Ruud den Ball ins Netz. Der Spanier sit definitiv wieder in der Spur.

  • Nadal mit dem Re-Break – 2:3

    Beim Stand von 30:30 misslingt Ruud ein Vorhand, beim Breakball gerät er zu stark unter Druck und setzt erneut eine Vorhand ins Aus. Nadal gibt gleich die passende Antwort auf das vorherige missglückte Game.

  • Ruud mit dem ersten Break – 1:3

    Mit einem Doppelfehler verliert Nadal das Game glatt zu Null. Der Spanier macht dabei schlicht zu viele Fehler. 

  • Ruud holt sich das Game – 1:2

    Für einmal ein Servicegame, bei dem der Norweger nicht ins Zittern gerät. Vor allem die Vorhand funktioniert gleich bei mehreren Punkten gut, was ihm das Leben deutlich erleichtert.

  • Nadal gleicht souverän aus – 1:1

    Nur ein Punkt muss Nadal bei seinem ersten Aufschlagsspiel abgeben. Gleich drei Mal punktet der Spanier mit der Rückhand.

  • Ruud wehrt Breakbälle ab und legt vor – 0:1

    Obwohl Ruud gleich drei Breakbälle gegen sich hat, kann sich der Norweger retten und holt sich das wichtige erste Game. Dabei musste die Weltnummer 8 auch das Glück in Anspruch nehmen, weil Nadal einmal eine Vorhand ins Aus setze und später nochmals einen Smash ins Netz pfefferte. 

  • 16:00

    Nadal holt sich den ersten Satz

    Nach anfänglichen Schwächen beim Service findet Rafael Nadal immer besser in die Partie. Allgemein ist das Niveau im ersten Satz gegen Ende hin deutlich gestiegen. Der Rekordhalter behält beim eigenen Service zum Satzgewinn die Nerven und holt sich diesen Durchgang. Ein Selbstläufer wird dieses Match aber wohl nicht werden. Ruud hat gerade zuletzt mehrfach bewiesen, dass er doch einiges drauf hat.

  • 15:56

    Ruud erstmals richtig dominant – 3:5

    Endlich lässt Casper Ruud seine ganze Klasse aufblitzen. Er hetzt Rafael Nadal von Ecke zu Ecke und ist dieses Mal auch bei den entscheidenden Angriffsbällen konsequent. Er bleibt damit in diesem Satz, muss jetzt allerdings ein Break machen.

  • 15:50

    Nadal baut Führung aus – 5:2

    Noch immer begeht Casper Ruud zu viele einfache Fehler. Nadal braucht gar nicht ans Limit zu gehen, um sich auch dieses Game zu holen. Damit serviert der Norweger jetzt gegen den Satzverlust.

  • 15:45

    Ruud bleibt dran – 2:4

    Erstmals zeigt der Norweger, zu was er eigentlich fähig wäre. Mit einem traumhaften Stoppball vernascht er Rafael Nadal komplett. Oft ist Ruud mit seinen Schlägen aber immer noch etwas kurz. Damit ermöglicht er dem Spanier immer wieder Chancen. Dieses Mal ist es aber nochmals gut gegangen.

  • 15:42

    Nadal dieses Mal ohne Probleme beim Service – 4:1

    Dieses Mal lässt Nadal beim eigenen Service nichts anbrennen. Der erste Aufschlag kommt jetzt immer besser, so dass er seine Führung problemlos auf 4:1 ausbauen kann.

  • 15:38

    Ruud zu wild – Nadal gelingt erneut das Break

    Eigentlich hat Casper Ruud bei seinem Aufschlagsspiel durchaus gute Chancen, dieses locker zu gewinnen. Allerdings patzt er gleich mehrfach im Abschluss und haut vermeintlich einfache Bälle weit ins Out. Nadal sagt danke für die 3:1-Führung und versucht jetzt das Break zu bestätigen.

  • 15:32

    Rücktrittsgerüchte machen die Runde

    Einmal mehr wird wieder wild über einen möglichen Rücktritt von Rafael Nadal nach diesem Turnier spekuliert. Spanische Medien glauben, dass der Mallorquiner heute einen Schlussstrich unter seine Karriere ziehen könnte. Angeblich soll deswegen auch Roger Federer in Paris sein. Was an den Gerüchten dran ist, werden wir wohl in einigen Stunden erfahren.

  • 15:29

    Ruud gelingt das Rebreak zum 1:2

    Im dritten Game profitiert Ruud von zwei Doppelfehlern von Nadal und holt sich das Game. Generell scheint Nadal etwas Mühe beim Aufschlag zu haben und nicht richtig abspringen zu können. Macht ihm der Fuss doch mehr Probleme als zuletzt angenommen?

  • 15:23

    Das erste Break ist schon Tatsache – 2:0 für Nadal

    Casper Ruud wirkt noch etwas nervös und Rafael Nadal nutzt das eiskalt aus. Die zweite Breakchance verwandelt er zur 2:0-Satzführung. Ruud muss aufpassen, dass er hier nicht komplett überfahren wird.

  • 15:15

    Nadal startet souverän – 1:0

    Bei seinem ersten Service-Game zeigt Rafael Nadal gleich mal, wer hier der Chef auf dem Court ist. Auch wenn der Aufschlag noch nicht sitzt, macht Ruud nur einen Punkt.

  • 15:08

    Die Spieler sind auf dem Platz

    Ruud und Nadal haben den Chatrier betreten. Der Applaus für den Rekordsieger war erwartungsgemäss besonders stark. In wenigen Minuten geht es hier los.

  • 14:55

    Nadal rückt auf die Nummer 4 vor

    Unabhängig vom Ausgang des Endspiels wird Nadal in der Weltrangliste ab Montag die Nummer vier sein. Ruud verbessert sich auf Rang sechs und damit dem Bestwert seiner Karriere.

  • 14:45

    Um 15 Uhr geht es los

    Plangemäss startet der Final um 15 Uhr. Dieses Mal brauchen Fans auch keine Angst haben, dass der Start nach hinten oder sogar auf Montag verschoben wird. Sollte es regnen, wird ganz einfach das Dach geschlossen. Aktuell ist das Wetter in Paris wechselhaft.

  • 14:15

    Wie der Fan zum Finalgegner wurde

  • 13:00

    Nadal ist mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt

  • 12:00

    Ein kurzer Blick auf die Statistik des Sandkönigs

    Casper Ruud wird hier gleich als grosser Aussenseiter in die Partie gehen. Das liegt nicht unbedingt am Norweger, sondern massgeblich an seinem Gegenüber. Ein kurzer Blick auf Nadals Statistik in Paris:

    – 111:3 Siege
    – 331:34 Sätze
    – 40 Siege in Serie
    – 39 Sätze in Serie
    – 4 Titel ohne Satzverlust (2008, 2010, 2017, 2020)

  • 11:00

    Vorschau – kann dieser Nadal wirklich gestoppt werden?

    Casper Ruud steht in seinem ersten Grand-Slam-Final. Rafael Nadal kämpft in Roland Garros um seinen 14. Titel. Es gibt also nicht viel, das für den jungen Aussenseiter spricht. Aber vielleicht ist genau das die Chance des Norwegers. Hier geht's zum Vorschau-Artikel.

Umfrage
Wer gewinnt den Final in Paris?