National League

Lausanne und Genève-Servette siegen

sda

8.3.2022 - 22:34

Die Servettiens jubeln: Der 3:2-Sieg gegen Lugano erhält die Chance auf die direkte Playoff-Teilnahme am Leben.
Keystone

Lausanne und Genève-Servette erhöhen mit ihren Siegen den Druck im Kampf um die Top 6 – und die direkte Viertelfinal-Qualifikation – in der National League weiter.

sda

8.3.2022 - 22:34

Lausanne mit dem zweiten Sieg innerhalb von 24 Stunden gegen den Meister Zug und Genève-Servette mit einem 3:2-Erfolg zuhause gegen Lugano rücken dem 6. Platz immer näher. Der HC Davos holte in Biel nach einem Rückstand dank einem 3:2-Sieg nach Verlängerung immerhin noch zwei Punkte.

Die vier Teams liegen auf den Plätzen 5 bis 8 innerhalb von zwei Punkten. Biel (mit 48 Spielen) und Davos (49) weisen jeweils 82 Zähler auf, Lausanne (48) und Servette (49) jeweils deren 80. Da nicht alle Klubs das volle Pensum von 52 Runden absolvieren können, wird am Ende der Punkteschnitt entscheiden.

Zu einem Schneckenrennen entwickelt sich der Kampf um den Qualifikationssieg. Sowohl Leader Fribourg-Gottéron (1:2 in Ambri-Piotta) als auch der einzige Verfolger Zug (0:3 gegen Lausanne) verloren. Die Zentralschweizer warten seit über drei Spielen auf einen Torerfolg.

Da Bern (3:1 gegen Ajoie) ebenfalls gewann, verbesserte sich Ambris Situation im Kampf um die Achtelfinal-Qualifikation nicht. Ihre letzte Chance haben sie am Mittwoch im Direktduell.

Resultate/Ranglisten

Ambri-Piotta – Fribourg-Gottéron 2:1 (0:0, 1:0, 1:1). Ajoie – Bern 1:3 (0:1, 1:0, 0:2). Biel – Davos 2:3 (1:1, 1:0, 0:1, 0:1) n.V. Genève-Servette – Lugano 3:2 (1:0, 1:1, 1:1). ZSC Lions – Rapperswil-Jona Lakers 5:0 (2:0, 1:0, 2:0). Zug – Lausanne 0:3 (0:1, 0:1, 0:1).

1. Fribourg-Gottéron 47/94 (159:118). 2. Zug 50/98 (174:122). 3. Rapperswil-Jona Lakers 49/91 (154:125). 4. ZSC Lions 49/91 (161:123). 5. Biel 48/82 (146:123). 6. Davos 49/82 (139:122). 7. Lausanne 48/80 (147:139). 8. Genève-Servette 49/79 (135:126). 9. Lugano 49/72 (151:146). 10. Bern 49/63 (132:138). 11. Ambri-Piotta 48/54 (116:141). 12. SCL Tigers 47/35 (124:187). 13. Ajoie 48/24 (86:214).

Rangliste nach Punktekoeffizient: Der1. Fribourg-Gottéron 2,000/47/94 (159:118). 2. Zug 1,960/50/98 (174:122). 3. Rapperswil-Jona Lakers 1,857/49/91 (154:125). 4. ZSC Lions 1,857/49/91 (161:123). 5. Biel 1,708/48/82 (146:123). 6. Davos 1,673/49/82 (139:122). 7. Lausanne 1,667/48/80 (147:139). 8. Genève-Servette 1,612/49/79 (135:126). 9. Lugano 1,469/49/72 (151:146). 10. Bern 1,286/49/63 (132:138). 11. Ambri-Piotta 1,125/48/54 (116:141). 12. SCL Tigers 0,745/47/35 (124:187). 13. Ajoie 0,500/48/24 (86:214).

sda