Früchte und Gemüse rüsten – kleine Tipps mit grosser Wirkung

Kerstin Degen

5.6.2019 - 00:00

Traditionelle Gemüsesorten wie Randen oder Kürbis erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Wissen Sie, wie man die Leckerbissen rüstet und zubereitet, oder greifen Sie lieber zur Convenience-Variante aus dem Kühlregal?
Bild: Getty Images

Ist Ihnen Randen oder Kürbis rüsten auch zu mühsam? Dann fehlt es Ihnen vielleicht am nötigen Know-how. Mit diesen simplen Tipps aus der Profiküche ist auch das hartnäckigste Gemüse im Handumdrehen gerüstet.

«Convenience» ist in aller Munde – wortwörtlich. Der Begriff stammt aus der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung und umfasst vorgefertigte Lebensmittel auf den unterschiedlichsten Verarbeitungsstufen, von der geschälten Kartoffel zum vorgegarten Kürbiswürfel. 

Auch die Guacamole ist eigentlich ein Convenience-Produkt, dabei ist gerade die Herstellung dieses beliebten Dips keine Hexerei. Und dennoch, der Kern ist schlüpfrig, das Messer rutscht ab und beim nächsten Mal greift man lieber wieder zur fixfertigen Variante. Dabei schmeckt's hausgemacht – wie immer – besser.

Kleine Küchenkniffe mit grosser Wirkung

Schon mal den Begriff Avocado-Hand gehört? Rundum das Hantieren mit der umstrittenen Frucht gibt es immer wieder Verletzungen. Dabei ist es gar nicht so schwer. Unser Video zeigt, wie's richtig geht:

Avocado schälen & schneiden

Avocado schälen & schneiden

«Was soll ich heute nur kochen?» - Eine Frage, die wohl den Grossteil der Schweizerinnen und Schweizer tagtäglich beschäftigt. Bluewin schafft nun mit dem Videoformat «Blue Kitchen» Abhilfe.

07.03.2017


Ich gebe zu; Randen rüsten ist mitunter eine Schlacht. Aber ist es Ihnen schon gelungen, die folienverschweisste vorgegarte Variante ohne pinke Spritzer an Hand und Herd zu öffnen? Eben.

Kühl und dunkel gelagert ist die frische Knolle erst noch länger haltbar und richtig angegangen ist das Projekt «Randen schälen» auch kein grosser Akt mehr.

Randen richtig schälen

Randen richtig schälen

«Was soll ich heute nur kochen?» - Eine Frage, die wohl den Grossteil der Schweizerinnen und Schweizer tagtäglich beschäftigt. Bluewin schafft nun mit dem Videoformat «Blue Kitchen» Abhilfe.

04.04.2017


Die Kiwi ist zwar nicht als sonderlich kompliziert bekannt, dennoch geht das Schälen der exotischen Frucht mit diesem Tipp schneller von der Hand.

Kiwi einfach schälen

Kiwi einfach schälen

«Was soll ich heute nur kochen?» - Eine Frage, die wohl den Grossteil der Schweizerinnen und Schweizer tagtäglich beschäftigt. Bluewin schafft nun mit dem Videoformat «Blue Kitchen» Abhilfe.

10.10.2016


Pilze geschnitten und in Plastik verschweisst? Kann man kaufen, aber muss das wirklich sein? Klar, die Waldfrüchte sind häufig noch ganz schön verschmutzt und waschen sollte man sie auch nicht. Wie's richtig geht sehen Sie hier:

So putzt man Pilze

So putzt man Pilze

«Blue Kitchen»: Pilze sollte man nie waschen, da sich wertvolle Nährstoffe in der Haut befinden. Um sie sanft zu säubern, einfach etwas Mehl auf ein sauberes Geschirrtuch (aus Stoff) geben und damit den Pilz abreiben.

28.09.2016


Ich habe zwar noch nie von einer Kürbis-Hand reden hören, aber der Versuch rohen Kürbis zu schälen und kleinzuschneiden endet auch eher in einem unkontrollierten Gemetzel. Auch hier hilft der Backofen: Den rohen Kürbis halbieren und entkernen, und bei 120 - 150 Grad für etwa eine halbe Stunde garen (je nach Grösse). Anschliessend lässt sich das Fruchtfleisch leicht mit einem Löffel aus der Schale heben.

Randen zu rüsten ist vielen zu mühsam: Mit ein paar Kniffen ist's aber keine Hexerei.
Bild: Getty Images

Serie «Küchen-Einmaleins»

Zurück an den Herd, lautet das Motto, denn Selbstgemachtes liegt im Trend und schmeckt bekanntlich am Besten. In der Serie «Küchen-Einmaleins» präsentiert «Bluewin» regelmässig Tipps und Tricks aus der Profiküche. Zuletzt erschienen: «Klare Suppe – so gelingt die selbstgemachte Kochhilfe»«Vor oder nach dem Kochen? – Beim Würzen zählt der Zeitpunkt» und «Saucen binden – so funktioniert es».

Dies sind die 10 häufigsten Kochfehler
Zurück zur Startseite