Foodnerds

Insekten, Quallen, Hühnerfüsse – Andrea Staudacher kocht die Nahrung der Zukunft

Von Nico Morawitz und Christian Thumshirn

8.11.2020

Foodnerds: Heugümper statt Chicken Nuggets

Foodnerds: Heugümper statt Chicken Nuggets

Sie ist Künstlerin und Köchin – ihre Mission: Das Essen der Zukunft. Warum wir statt Chicken-Nuggets lieber Heugümper essen sollten und wie «Nose to Tail» im eigenen Garten funktioniert, erfahren Sie in der aktuellen Folge von «Foodnerds».

28.11.2020

Sie ist Künstlerin und Köchin – ihre Mission: das Essen der Zukunft. Warum wir statt Chicken-Nuggets lieber Heugümper essen sollten und wie «Nose to Tail» im eigenen Garten funktioniert, erfahren Sie in der aktuellen Folge von «Foodnerds».

Insekten findet selbst Andrea Staudacher manchmal noch eklig. Dann, wenn sie noch leben. Doch sind die Tierchen erst einmal tot, ist die 30-Jährige hingerissen von der Schönheit dieser Krabbeltiere. Es sind vor allem die Oberflächenstrukturen und Muster, die die Berner Ereignisdesignerin zum Schwärmen bringen.

So leiht sie sich als junge Studentin aus dem Naturhistorischen Museum Bern Exponate aus und beginnt, die filigranen Tierchen en détail zu zeichnen, tage- und wochenlang.

Eine Studie der FAO rückt die Insekten in ein anderes Licht

Doch 2013 stösst Andrea Staudacher auf eine Publikation der FAO. Die Studie der Food and Agriculture Organisation of the United Nations  lässt sie nicht mehr los. Sie erfährt, dass Insekten einen substanziellen Beitrag zur weltweiten Nahrungssicherung leisten könnten.

«Foodnerds» – die neue Dok-Serie auf «blue News»

Um was es geht? – Ganz einfach: Wir stellen Ihnen Menschen vor, die für das beste Produkt und das feinste Essen wirklich alles geben. Ob aus der Schweizer Scholle, vom Tier oder frisch aus dem Kochtopf, Sie werden überrascht sein, wie viel Zeit, Erfahrung und Herzblut es braucht, um aus natürlichen Rohstoffen geniale Lebensmittel zu zaubern.

Warum Insekten also nicht auch essen? – Die Ambivalenz zwischen der Schönheit der Tiere und der Vorstellung, sie als Gericht zuzubereiten, fasziniert Andrea und veranlasst die Künstlerin zu ersten Kochexperimenten – nicht ohne Erfolg. Und so reift die Idee, als Abschlussarbeit ein Insektenkochbuch herauszubringen.

Sieben Jahre später steht die Insektenköchin vor ihrer nächsten Buchpublikation. In «Future [of] Food : Was morgen auf unseren Tellern liegt» setzt sie aber noch andere Produkte auf den Speiseplan: Quallengerichte, veganes Tatar aus Laborfleisch und Hühnerfuss-Rezepte – ganz nach dem kulinarischen Trend-Motto «Nose to Tail».

Warum es durchaus Sinn macht, Tiere im eigenen Garten mit Haut und Haaren zu verwerten, wie man Insekten und Hühnerfüsse für die Bratpfanne vorbereitet, und warum Andrea Staudacher niemals die Moralkeule schwingen würde – das und mehr erfahren Sie in «Foodnerds».