11.09.2017 - 15:33, Cover Media/mi

Dating-Phänomen Stashing: Wenn die neue Liebe nicht zu einem steht

 

0 Bewertungen


Nach Ghosting und Benching kommt Stashing: Dieser Dating-Trend hat einen modernen Namen, ist aber eine altbekannte Angewohnheit bindungsscheuer Menschen.

Wer gerade mitten in der Dating-Phase steckt, weiss, dass man sich auf alle möglichen Überraschungen gefasst machen muss. Denn die Kennenlern-Zeit ist nicht nur besonders aufregend, sondern oftmals auch ganz schön tricky. Die Regeln sind noch unklar, der Beziehungsstatus ebenfalls - viel Raum für Missverständnisse. Ein altbekanntes Phänomen, das nun einfach einen neuen Namen erhalten hat, ist das sogenannte Stashing. 

Beim Stashing handelt es sich um einen modernen Dating-Begriff aus dem Englischen. Übersetzt bedeutet er soviel wie «verstecken» - und genau das tut der Stasher. Statt zu seiner neuen Flamme zu stehen, tut er alles, um zu verhindern, dass man in der Öffentlichkeit als Paar erkannt wird.

Dahinter steckt nichts anderes als die altbekannte Bindungsangst. Statt dem Dating-Partner aber von Anfang an klarzumachen, dass kein Interesse an etwas Ernstem besteht, machen Stasher ihrem Gegenüber ein X für ein U vor - und geniessen so die Vorteile einer Beziehung, ohne sich fest zu binden. Während man selber also im siebten Himmel schwebt und Zukunftspläne schmiedet, bleibt man für den Blender eigentlich bloss eine Affäre, die es zu verstecken gilt.

Wer den Verdacht hat, Opfer von Stashing zu sein, sollte mal ganz ehrlich in sich hineninhorchen und auf folgende Anzeichen achten: 

  • Sie bekommen die Wohnung Ihres neuen Partners nur selten zu sehen oder kennen sie vielleicht noch gar nicht. Den Grossteil der gemeinsamen Zeit verbringen Sie in Ihrer eigenen Wohnung. Das deutet darauf hin, dass er oder sie Sie nicht in seinem privatem Umfeld haben möchte.
  • Den Freundeskreis des Stashing-Profis kennen Sie nur aus Erzählungen, kennengelernt haben Sie noch keinen davon. Wahrscheinlich wissen seine/ ihre Freunde auch nichts von Ihnen. 
Bild zum Artikel

Wer in der Öffentlichkeit nicht als Paar wahrgenommen werden will, meint es in der Regel nicht sehr ernst.
Bild: lechatnoir

  • Sie haben keine Ahnung, wo er/sie arbeitet. Wissen Sie überhaupt, was sein/ ihr Beruf ist? Stasher erzählen vielleicht viel, geben dabei aber nur wenig preis. So werden Sie auf Armlänge gehalten, damit ja nicht zu viel Vertrautheit und Nähe entsteht.
  • Dreht sich alles um Sex? Klar, zu Beginn einer neuen Beziehung spielt Sex nunmal eine grosse Rolle. Wenn sich die Interaktion aber darauf beschränkt, sind die Chancen gering, dass etwas Ernsthaftes draus wird. 
  • Ist Sex wirklich alles, worum es in der Beziehung geht? Romantische Dates gab es vielleicht anfänglich, inzwischen geht's aber vorrangig um das Eine. Im Bett mag es dann auch echt heiss hergehen, für eine ernste Beziehung braucht es aber ein bisschen mehr.
  • Liebesbekundungen in den Sozialen Medien sind zugegebenermassen nicht jedermanns Sache. Ist jemand aber fast panisch darum bemüht, in sämtlichen sozialen Netzwerken keine Spuren einer Verbindung mit Ihnen zu hinterlassen, dürfen Sie schon hellhörig werden. 
  • Ihre neue Flamme kennt schon Ihre ganze Familie und Sie sind sich nicht mal sicher, ob er oder sie überhaupt noch Eltern hat, geschweige denn, wo die wohnen. Und wie sieht's  mit Geschwistern aus? Da dürfen ruhig die Alarmglocken schrillen, denn wieso soll man eine Bettgeschichte auch gleich seiner ganzen Familie vorstellen?

Und nun? Ganz  klar: Nehmen Sie die Beine in die Hand und verabschieden Sie sich. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Stasher plötzlich einen Sinneswandel erlebt und sich doch noch an Sie binden will, sind verschwindend gering. Die fiese Masche spricht zudem nicht gerade für einen integren Charakter, deshalb sollte man sich so schnell wie möglich distanzieren. Je länger man das Stashing mistmacht, desto emotionaler - und schwieriger - wird's.

Liebe macht ja gerne blind und so ist man auch geneigt, alle möglichen Erklärungen für Stashing zu suchen. Wenn ein klärendes Gespräch zu nichts führt, ist es an der Zeit, die Sache zu beenden. Echte Liebe musst man nämlich nicht verstecken.

Weitere Anzeichen dafür, dass Sie den falschen Partner haben, finden Sie in unserer Galerie. 

Wie (un-)gesund ist Eifersucht?

  • Junge Frau, die eifersüchtig auf ein Paar schaut
  • Misstrauischer Mann in den Ferien
  • Eifersucht bei der Partnersuche
  • Eifersüchtiges Kind

Die grössten Liebes-Mythen

  • Glückliches Senioren-Paar
  • Herz aus Luftballons
  • Verliebtes Paar mit Freunden
  • Paar schaut sich an

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität