07.12.2017 - 22:15

Hallux valgus: Operieren oder nicht?

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen
von Dr. Jeanne Fürst, Gesundheit heute
 

30 Bewertungen


Hallux valgus ist der medizinische Fachausdruck für eine deformierte Grosszehe. Dabei weicht die Grosszehe in Richtung Fussaussenrand ab.

Hauptursache für Hallux valgus ist eine erbliche Veranlagung, der Spreizfuss. Aber auch die Schuhe können einen Einfluss haben, vor allem wenn sie zu eng sind. Betroffen sind vor allem erwachsene Frauen.

Operieren oder nicht? Dr. Jeanne Fürst von der TV-Sendung «Gesundheit heute» weiss Rat.

Gehen wird mühsam

Durch die Fehlstellung des Fusses kommt es zu einer chronischen Fehlbelastung der Knochen, Bänder und Gelenkskapseln. Es bildet sich Hornhaut, Hühneraugen, Druckstellen und die Füsse tun immer mehr weh. Wenn Diagnose klar ist, muss man das Fortschreiten der Fehlstellung verhindern.

Denn die Fehlstellung kann zum Verschleiss des Grundgelenks (Arthrose) und zur Deformierung der Nachbarzehen führen: Normales Gehen oder sportliche Aktivitäten werden immer mühsamer, Fehlbelastungen des Vorfusses und Probleme beim Tragen von geschlossenen Schuhen sind die Folge.

Bild zum Artikel

Hallux valgus: Oft ist eine Operation notwendig, um die Patienten von den Schmerzen zu befreien.
Bild: iStock

Behandlung von Hallux valgus

Die Art der Therapie richtet sich nach dem Schweregrad der Fehlstellung. Bei leichteren Formen können auch nicht-chirurgische Massnahmen Erleichterung bringen. Zur akuten Linderung von Schmerzen und Entzündungen eignen sich folgende Massnahmen:

- Flache, bequeme und breite Schuhe

- Physiotherapie zur Kräftigung der Fussmuskulatur (Zehengymnastik)

- Einlagen mit Abstützung des Fussgewölbes und der Mittelfussknochen

- Hallux-valgus-Schienen mit und ohne Gelenk

- Gehen auf Naturboden (Kiesel, Gras) zur generellen Stimulation der Fussmuskeln

Korrektur nur durch Operation möglich

Auch wenn sich dadurch die Beschwerden bessern, kann damit im besten Fall das Fortschreiten der Fehlstellung verhindert werden – eine Korrektur des Hallux valgus ist hingegen nur durch eine Operation möglich.

Insgesamt ist die Auswahl des am besten geeigneten Operationsverfahrens abhängig vom Ausmass der knöchernen Fehlstellung und einer eventuell zusätzlich vorhandenen Arthrose.

«Gesundheit heute» läuft jeden Samstag, 18.10 Uhr, auf SRF 1. Das Thema der Sendung vom 9. Dezember: Prostatakrebs.

Volksleiden: Das hilft gegen Nackenschmerzen

  • Frau reibt sich den Nacken
  • Mann hebt Last auf Baustelle
  • Frau hebt schwere Kisten
  • Arbeitsplatz am Computer

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität