Monica Kissling: «Jetzt kannst du Probleme an der Wurzel packen»

Von Monica Kissling

28.9.2021

Monica Kissling: «Im Oktober geht’s erst einmal rückwärts»

Monica Kissling: «Im Oktober geht’s erst einmal rückwärts»

Astrologin Monica Kissling alias Madame Etoile hat in die Sterne geschaut und verrät, was der Monat Oktober für dich bereithalten wird.

21.09.2021

Alte Geschichten, ungelöste Probleme und Konflikte kommen im Oktober nochmals auf den Tisch und wollen ein für alle Mal gelöst werden. In der zweiten Monatshälfte kannst du Belastendes loslassen und dich neu ausrichten, sagt Astrologin Monica Kissling.

Von Monica Kissling

28.9.2021

Im Oktober kommen gleich vier Gestirne zum Stillstand: Pluto am 6. Oktober, Saturn am 11. Oktober, Jupiter und Merkur am 18. Oktober.

Eine solche Häufung kommt eher selten vor. Sie beschreibt eine Zeit des Stillstands und der Notwendigkeit eines darauffolgenden Richtungswechsels.

Gut möglich, dass du nun den Eindruck hast, an Ort zu treten, oder dass du sogar durch etwas oder jemanden in deinen Aktivitäten zurückgeworfen wirst.

Aufarbeitung der Vergangenheit

Eine gründliche Analyse der Vergangenheit tut not: in der Politik, in Unternehmen wie auch im persönlichen Leben. Diese Überprüfung löst im günstigen Fall einen Transformationsprozess aus, einen fundamentalen und dauerhaften Wandel.

Vor allem, wenn du zu den «kardinalen» Sternzeichen gehörst, also eine Waage, ein Steinbock, ein Widder oder ein Krebs bist, musst du jetzt Bilanz ziehen. Pluto, Mars und Merkur machen Druck, sodass du dich auch Themen stellen musst, die du bis jetzt verdrängt hast oder noch aufschieben konntest.

Probleme benennen

Sei ehrlich mit dir selber und beschönige nichts. Sprich Probleme offen an; weiche heiklen Diskussionen oder Konflikten nicht aus.

Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Seit 1987 deutet sie regelmässig für Zeitungen, Radio und TV die Sterne.
Bild: Fabienne Berner

Stell dich deinen Ängsten und transformiere sie. Wenn du deine Angst in Mut umwandeln kannst, stehen dir ganz neue Kräfte zur Verfügung.

Du kannst loslassen, was dich bedrückt hat, und fühlst dich wie neugeboren – auch wenn deine ersten Schritte in eine neue Richtung vielleicht noch unsicher sind.

Entscheidungen treffen oder hinnehmen

Im Oktober stehen Grundsatzentscheidungen an. Dabei geht es in der ersten Monatshälfte darum, aus Situationen oder Beziehungen auszusteigen, die nicht mehr passen.

Falls du nicht selber die Entscheidung triffst, sondern «für dich entschieden wird», ist das vermutlich zunächst einmal unangenehm. Vielleicht macht es dich auch wütend oder traurig, und du findest es ungerecht.

Lass dir in diesem Fall Zeit, die Nachricht richtig sacken zu lassen. Wenn du erst einmal zur Ruhe gekommen bist, kannst du neben Enttäuschung vielleicht auch ein Gefühl der Erleichterung wahrnehmen.

Innere Leere aushalten

Es kann jetzt viel Druck von dir abfallen: Druck, der von aussen kam, aber auch Druck, den du dir selber gemacht hast. Dadurch kann erst mal so etwas wie ein «Vakuum» entstehen, eine innere Leere.

Füll diese innere Leere nicht mit Dingen, die dir schaden, wie zum Beispiel Alkohol, Drogen, Medikamenten, Zigaretten oder übermässigem Essen. Und kompensiere die Leere auch nicht, indem du dich exzessiv in Arbeit stürzt oder flüchtige Affären suchst.

Was fehlt?

Versuche herausfinden, was genau du vermisst. Fehlt dir der Sinn im Leben? Oder geht es eher um Zugehörigkeit?

Fehlt dir ein Partner oder bist du zwar mit jemandem zusammen, aber es fehlt etwas Wichtiges in deiner Beziehung? Sobald du die Ursache der inneren Leere kennst, kannst du das Problem gezielt angehen.

Das Grübeln stoppen

Saturn und Pluto fördern in der ersten Monatshälfte eine pessimistische Sicht der Dinge. Lasse düstere Gedanken zu, aber gib ihnen keine neue Nahrung. Löse dich immer wieder von belastenden Gedanken, indem du tief ein- und ausatmest.

Mache dir klar, dass es nur Gedanken sind und keine Tatsachen. Um die Grübelgedanken zu stoppen, kannst du dir auch eine alternative Haltung überlegen. Die Frage «Was wäre, wenn?» lässt sich auch positiv durchspielen.

Eine bewährte Technik, um das Grübeln zu stoppen, ist der sogenannte Gedankenstopp: Sobald die Grübelei beginnt, sagst du dir: «Stopp!» oder «Schluss!» oder «Jetzt reicht es!»

Den Geist entspannen

Auf geistiger Ebene können sich nun auch Ermüdungserscheinungen einstellen. Gut möglich, dass du dir über gewisse Dinge nicht mehr den Kopf zerbrechen magst.



Tue in diesem Fall etwas für deine Seele und für deinen Körper. Fokussiere auf Dinge, die dir Freude bereiten und dich entspannen. Gönn dir eine Massage, koche etwas Feines, gestalte etwas Kreatives oder stärke dich in der Natur. Meditation, Yoga und Achtsamkeitsübungen verhelfen dir zu innerer Ruhe.

Prioritäten neu setzen

Wenn du zu den «fixen» Zeichen gehörst, also ein Stier, ein Löwe, ein Skorpion oder ein Wassermann bist, lässt der Druck im Oktober etwas nach. Die Sterne gönnen dir eine Pause, sodass du nicht ständig mit Autoritäten im Kampf bist und deine Freiheit verteidigen musst.

Widerstände gibt es erst wieder ab Ende Oktober. Nutze die Zeit bis dahin, um deine Prioritäten neu zu setzen.

Reduziere deine Verpflichtungen und schaffe Raum für Neues. In der zweiten Monatshälfte kannst du beginnen, deine Visionen zu verwirklichen.

Freuden der Liebe

Wenn du zu den «veränderlichen» Sternzeichen gehörst, also ein Zwilling, eine Jungfrau, ein Schütze oder ein Fisch bist, darfst du dich auf einen weitgehend unbeschwerten Monat freuen. Für dich stehen die lustvollen Seiten des Lebens im Vordergrund.

Die Liebessterne verzaubern dich. Lass dich verführen und geniesse den Moment. Mache vorerst aber keine langfristigen Pläne. Die Liebessterne verleiten ab dem 7. Oktober zu übertriebener Euphorie.

Stimulierende Glückshormone

Als Fisch oder Jungfrau kannst du ab dem 7. Oktober ganz schön abheben. Wer hat dir so den Kopf verdreht? Lass dich nicht völlig aus dem Gleichgewicht bringen. Momente des Alleinseins helfen dir, zu spüren, was dir guttut.

Als Zwilling oder Schütze bist du etwas besser geerdet. Trotz Schmetterlingen im Bauch darf auch die Vernunft ein Wörtchen mitreden.

Beziehungen neu gestalten

Der laufende Mondzyklus findet auf der Beziehungsachse statt: Er startet mit dem Waage-Neumond am 6. Oktober und erreicht mit dem Widder-Vollmond am 20. Oktober seinen Höhepunkt.



In dieser Zeit geht es darum, zentrale Fragen in deinen Beziehungen zu klären. Zum Beispiel folgende: Wie sind die Rollen verteilt – wer bestimmt, und wer passt sich an? Gelingt es, Auseinandersetzungen so zu führen, dass sie für die Beziehung ein Gewinn sind?

Wie lassen sich gute Kompromisse finden? In Liebesbeziehungen wie auch in geschäftlichen Verbindungen wollen jetzt neue Abmachungen getroffen werden.

Miteinander oder gegeneinander?

Der Energie- und Konfliktplanet Mars beherrscht den laufenden Mondzyklus und sorgt in der Waage für sehr viel Bewegung in Beziehungen. Ob diese Bewegung konstruktiv ist, liegt in deiner Entscheidung.

Im positiven Fall kannst du deine Beziehungen verbessern. Du sprichst über deine Bedürfnisse und Vorstellungen und bist gleichzeitig eine gute Zuhörerin. Im gemeinsamen Austausch findest du Lösungen.

Weil Merkur in der ersten Monatshälfte rückläufig ist, kannst du nun auch Dinge klären, die dich schon lange beschäftigen. Vielleicht bringt auch deine Partnerin oder dein Partner ein Thema auf den Tisch, das du bereits abgeschlossen glaubtest. Sei bereit, nochmals hinzuschauen.

Unstimmigkeiten ansprechen

Schwierig kann es werden, wenn du Unstimmigkeiten bisher unter den Teppich gekehrt hast und sich Frustrationen angestaut haben. In diesem Fall könnte dir nun der Kragen platzen. Eine Kleinigkeit kann das Fass dann zum Überlaufen bringen.

Versuche, dich zurückzunehmen, wenn die Wogen hochgehen. Werde dir darüber klar, warum du so heftig reagierst, und was genau du bereinigen und verändern willst.

Dass Unstimmigkeiten jetzt hochkommen, ist wichtig, denn nur so ist es möglich, Beziehungen weiterzuentwickeln.

Vorübergehender Rückzug

Anfang Monat bist du vermutlich zu müde, um zu kämpfen, oder du siehst keinen Sinn darin. Die kritische Konstellation von Chiron zu Sonne und Mars kann ein Gefühl der Schwäche oder der Resignation auslösen.



Lass dieses Gefühl zu und halte dich aus Konflikten heraus. Nutze die erste Oktober-Woche, um dir Klarheit über deine Gefühle und Anliegen zu verschaffen. Ab dem 8. Oktober kannst du aktiv werden.

Wer sucht, der findet

Der rückläufige Merkur bringt bis zum 10. Oktober Fehler, Versäumnisse und Geheimnisse ans Licht.

In deinem Geist kannst du Szenen aus der Vergangenheit wie in Zeitlupe nochmals abspielen und Details erkennen, die du bisher nicht gesehen hast.

Folgende Fragen stellen sich jetzt: Was ist schiefgelaufen? Wer trägt die Verantwortung? Gut möglich, dass eine umfassende Untersuchung angeordnet wird.

Aus Fehlern lernen

Wenn Saturn am 11. Oktober zum Stillstand kommt, werden Schuldige benannt. Rücktrittsforderungen werden laut. Wer Fehler gemacht hat, muss dafür geradestehen.

Schau auch bei dir selber ganz genau hin: Was lief nicht optimal? Wo warst du Teil des Problems? Und wie kannst du es jetzt lösen? Fehler bringen dich weiter, wenn du bereit bist, aus ihnen zu lernen.

Die Stimmung hellt sich auf

In der zweiten Monatshälfte ist die Stimmung optimistischer. Jupiter und Merkur ändern am 18. Oktober ihre Richtung und laufen langsam wieder vorwärts.



Du kannst jetzt deine Perspektive ändern und siehst das Glas wieder halb voll. Du kannst Ballast abwerfen und dein Leben kann leichter werden.

Eine neue Perspektive gewinnen

Richte deine Aufmerksamkeit jetzt in die Zukunft. Was möchtest du erreichen? Wie kannst du dich selber weiterentwickeln und wo möchtest du dich stärker engagieren?

Jupiter weckt den Wunsch nach Horizonterweiterung. So kannst du nun eine Weiterbildung in Betracht ziehen oder dich an ein neues Projekt heranwagen, das dich herausfordert und deinem Leben einen neuen Sinn gibt.

Mehr Bewegungsfreiheit?

Der Wendepunkt von Merkur und Jupiter am 18. Oktober könnte auch mit einer Lockerung von Reise-Vorschriften einhergehen. Zu diesem Zeitpunkt sind jedenfalls Richtungsänderungen und Kurskorrekturen zu erwarten.

Im positiven Fall gelingt es auch, aufeinander zuzugehen und den Dialog wieder aufzunehmen, wo er abgebrochen war.

Ungelöste Konflikte

Parallel zu den entspannenden Konstellationen läuft allerdings eine Mars-Pluto-Spannung ein, die am 22. Oktober exakt wird. Diese bringt in der Regel heftige Machtkonflikte. So können Konfrontationen trotz Goodwill in eine neue Runde gehen.

Dies wird überall dort der Fall sein, wo Unstimmigkeiten nicht bereinigt werden konnten. Was unter der Oberfläche noch brodelt, bricht nochmals auf, mit der Heftigkeit eines Vulkans.

Autoritätskonflikte drohen auch Ende Oktober. Lass nicht zu, dass sich die Fronten erneut so verhärten, dass gute Lösungen in weite Ferne rücken. Vertrete deine Anliegen klar, aber such stets auch nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner.

Leidenschaftliche Gefühle

Auch in der Liebe will immer wieder ein gutes Gleichgewicht gefunden werden. Der Monat beginnt leidenschaftlich und gleichzeitig harmonisch: Die Venus im tiefgründigen Skorpion steht günstig zu Pluto, dem Planeten der Intensität und Verbundenheit.

Das verspricht tiefe seelische Vertrautheit, körperliche Nähe und erfüllende Sexualität. Besonders intensiv erleben das die Wasserzeichen Skorpion, Fisch und Krebs.

Dem Liebesglück auf der Spur

Am 7. Oktober wechselt die Venus in den Schützen, wo sie das Liebesleben der Feuerzeichen Schütze, Widder und Löwe stimuliert, die sich nun besonders abenteuer- und eroberungslustig zeigen.

Auch die anderen Sternzeichen wagen sich nun aus der Reserve. Falls du mit deinem Liebsten noch etwas klären musst, tue dies bald, damit sich Blockaden lösen können.

Aus Erfahrung klug

In den Tagen um den 9. Oktober wandert die Liebesgöttin Venus über den Südmondknoten und lässt dich noch einmal zurückschauen. Was ist aus deinen Beziehungsträumen geworden? Welche Hoffnungen haben sich erfüllt, welche zerschlagen?

Verweile einen Moment in der Erinnerung und öffne dich dann für neue Erfahrungen. Löse dich jetzt von unrealistischen Erwartungen.

Der Versuchung widerstehen

Oft tauchen unter dieser Konstellation frühere Schul- und Studienkolleginnen oder auch Ex-Partner wieder auf. Die guten alten Zeiten Revue passieren zu lassen und zu sehen, in welche Richtung man sich weiterentwickelt hat, kann sehr interessant sein. Die Stimmung ist jetzt offen und gelöst.



Wenn es um die Liebe geht, können dabei grosse Hoffnungen geweckt werden. Das fühlt sich äusserst beflügelnd an, darf aber nicht zu Illusionen verleiten.

Was du nicht tun solltest: Zurückkehren in eine frühere Beziehung, die dir viel Leid bereitet hat, im guten Glauben, dass jetzt alles ganz anders sei.

Eine neue gemeinsame Vision entwickeln

Vom 12. bis 15. Oktober sorgt Saturn für mehr Realitätsbezug und Klarheit in der Liebe. Du kannst jetzt wertvolle Erkenntnisse gewinnen.

Auf deinen Erfahrungen kannst du aufbauen und Neuland betreten. Entwickle zusammen mit deinem Schatz Ideen, die euch in eurer Beziehung wachsen lassen.

Feuer und Flamme

Mitte Oktober steht die Liebesgöttin Venus im Bannkreis von Lilith. So gehst du jetzt für deinen Lieblingsmenschen durchs Feuer.

Gleichzeitig sind dir deine Werte heilig. Vor allem Gleichberechtigung und Selbstbestimmung. Beides darf jetzt keinesfalls fehlen in deiner Beziehung.

Ruf nach Gleichberechtigung

Auf gesellschaftlicher Ebene dürfte der Kampf für Gleichberechtigung in eine neue Runde gehen. Wichtig ist, nicht nur Forderungen zu stellen, sondern auch Brücken zu bauen.

Höre deinem Gegenüber gut zu – vor allem, wenn die Bedürfnisse und Meinungen unterschiedlich sind, und suche aktiv nach Lösungen.

Liebe kann blind machen

Am 27. Oktober entfaltet der Traumtänzer Neptun seinen Zauber. Das kann bedeuten, dass du in der Liebe an ein Wunder glaubst. Oder dass du dich bis über beide Ohren verliebst.

Bedenke aber, dass deine Urteilskraft im entrückten Zustand eingeschränkt sein kann. Sei hellhörig, wenn dir jemand das Blaue vom Himmel verspricht.


Zur Person: Monica Kissling

Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Sie bietet Beratungen für Privatpersonen und Unternehmen an, hält Referate und leitet Workshops. Seit 1987 ist sie regelmässig für Printmedien, Radio und TV tätig. Sie offeriert auch persönliche Beratungen.


Tageshoroskop

Tageshoroskop von Montag bis Freitag: Was bringt Ihnen der Tag? Hier erfahren Sie es. Das Tageshoroskop von «blue News» wird jeweils von Montag bis Freitag angeboten.