15.12.2017 - 17:13

So tragen wir Maxi-Kleider, wenn's kalt ist

von Mara Ittig, Redaktorin
 

0 Bewertungen


Maxi-Kleider sind toll. Sie stehen jedem Figur-Typ und man ist im Nu angezogen. Doch wie trägt man die guten Stücke, wenn's draussen richtig kalt wird? Keine Sorge, es gibt unzählige stylische Lösungen. Wir haben die besten für Sie.

Der Winter ist ganz eindeutig da: Mit kalten Temperaturen, Schnee und Matsch lässt uns der Dezember zittern. Da mummeln wir uns gerne in warme Stiefel und dicke Pullis und Jacken. Und untenrum? Greifen wir gerne zur Jeans oder Lederleggings. Ganz hinten im Schrank sind die sommerlichen Maxi-Kleider und -Jupes. Dabei kann man die gerade jetzt super tragen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihr Maxi-Kleid am besten kombinieren, wenn's kalt ist. 

  1. Blazer: Blazer und Maxi-Kleider (oder -Röcke) waren schon immer eine gute Kombination. Besonders schön sind Samt-und Karo-Blazer zu Kleidern mit floralen Mustern. Oder spielen Sie mit verschiedene Mustern und Texturen und kombinieren Sie einen gestreiften Blazer zum Rock mit Polka Dots oder zum Blumenkleid. Ein Taillengürtel bringt zusätzlich Silhouette. Wer es lässig mag, greift zum Boyfriend-Blazer und trägt ihn zu einem schlichten Kleid. Oder als Kontrast zum Rüschenkleid. Sie sehen, es gibt unzählige Möglichkeiten. 
  2. Fake Fur: Jacken aus Webpelz sind ohnehin gerade sehr angesagt und die perfekten Warmhalter für kalte Tage. Zu romantischen Kleidern passen sie perfekt, denn sie verströmen unheimlich viel Weiblichkeit. Schön sind Kombinationen in Pastell- und Crème-Farben. 
  3. Strickpulli: Egal ob grobe Strickpullis für drüber oder zarte Rollis für drunter - Strick passt super zu zarten Kleidern und bringt einen willkommenen Stilbruch. 
  4. Mantel: Mäntel haben wir lange nicht zu Maxi-Kleidern getragen, weil die Silhouette dadurch irgendwie unförmig wirkte. Der Trick: Lassen Sie den Mantel offen. Wem das zu kalt ist: Tragen Sie einen Schal offen um den Hals und bringen Sie ihn mit einem Taillengürtel in Form.
  5. Lederjacken: Die perfekten Begleiter sind Lederjacken. Mit einer leichten Daunenjacke drunter unf einem grossen Schal um den Hals passen die auch bei etwas kälteren Temperaturen noch. 
  6. Schuhe: An den Füssen passen Stiefel und Booties am besten zu den bodenlangen Kleidern. Schön sind derbe Modelle, die einen Kontrast setzen. Aber auch romantische Stiefeletten zum Schnüren und Overknees sind super. Besonders schön kommen Stiefel übrigens bei geschlitzen Modellen oder Röcken mit Zipfelsaum zur Geltung. Für festliche Anlässe sind Riemchen-Pumps toll. 

Damit es wirklich warm bleibt: Strumpfhosen nicht vergessen. Wer es gerne etwas kuschliger mag: Strickkleider sind gerade sehr angesagt und wärmen und auch ohne viel Layering ganz gut. 

Das schöne am Mix-and-Match-Look: Durch die vielen Komponenten sind schöne Spielereien mit Farben, Mustern und Texturen möglich. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Oder lassen Sie sich in unserer Galerie inspirieren. 

Manteltrends: Das sind unsere Lieblinge

  • Karo
  • Karo
  • Karo
  • Karo

Fake Fur: Stylisch und warm durch den Winter

  • 94310399
  • 94697634
  • 94723646
Bild zum Artikel

Bluewin-Redaktorin Mara Ittig hat sich - obwohl in den modisch fragwürdigen 80ern geboren (oder vielleicht gerade deswegen) - schon als Kind leidenschaftlich gerne verkleidet und die Sachen ihrer Mutter anprobiert. Die Liebe zur Mode und zum Spiel mit Stilen ist bis heute geblieben. Auf Bluewin gibt sie wöchentlich Styling-Tipps und stellt neue Trends vor.
Bild: zVg

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität