28.12.2016 - 16:45

Dieser Strassenbelag produziert Solarstrom

von Sascha Bianchi, Nachhaltigkeitsblog
 

0 Bewertungen


Nicht oben auf dem Dach, sondern unter unseren Füssen und Rädern: Ein deutsches Start-up entwickelt Photovoltaikmodule für Strassen und Schienen.

An den Anblick von Strom produzierenden Solarpanels hat sich inzwischen jedermann gewöhnt Immer mehr erfreuen sich sogar an ihnen auf Dächern von Wohn- und Geschäftshäusern oder Bauernhöfen, weil der Sinn dahinter allen einleuchtet: Saubere, erneuerbare Energie aus Sonnenkraft.

Wahrscheinlich noch niemandem aufgefallen sind aber Strassen, die als Photovoltaikanlagen funktionieren. Die Idee ist noch jung - wie auch unsere Bildergalerie beweist.

So werden Strassen doppelt genutzt

Das deutsche Start-up Solmove entwickelt solche Module, die als Strassenbelag und Energielieferant gleichzeitig dienen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Autostrassen, Velowege, auch zwischen Zugsschienen können die Elemente eingebaut werden.

Sie bestehen aus Recyclingstoffen wie Metall und Altglas, sind rutsch- und bruchfest und haben eine spezielle Oberfläche, die das schräg einfallende Sonnenlicht optimal für die Stromerzeugung nutzt. Der grosse Vorteil ist die doppelte Nutzung vorhandener versiegelter Flächen. So könnten überall kleine und grosse Kraftwerke entstehen, ohne natürliche Flächen zu verbrauchen oder das Landschaftsbild zu stören.

Die schönsten Momente der Weltumrundung von Solar Impulse

  • Departure Abu Dhabi Solar Impulse
  • Pacific Take Off Solar Impulse
  • Pazifiküberquerung geschafft Solar Impulse
  • Japan nach USA Solar Impulse

Ersatz für Atomkraftwerke

Das Unternehmen hat ausgerechnet, dass mit ihrem Konzept auf alle Atomkraftwerke verzichtet werden könnte, würden nur 15 Prozent der Verkehrsflächen so genutzt. Dieses Konzept hat auch die Jury des Next Economy Award überzeugt.

Sie schreiben in ihrer Nomination für die diesjährige Preisvergabe: «Mit seinem Solarteppich begegnet Solmove ohne zusätzlichen Flächenverbrauch dem steigenden Energiebedarf auf innovative Weise.» Man darf gespannt sein, wann sich die erste Schweizer Gemeinde für den Einbau eines solchen Belags entscheidet.

Über den Nachhaltigkeitsblog

Hier erhalten Sie von Swisscom-Mitarbeitenden und Experten aktuelle Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil und für einen kompetenten Umgang mit neuen Medien. Wir porträtieren Unternehmen und Technologien, die innovative Lösungen bieten für die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie informiert. Das Bluewin-Portal ist eine Unternehmenseinheit der Swisscom (Schweiz) AG.

Geht der Erde bald der Sand aus?

  • INDIEN SAND ABBAU
  • INDIEN SAND ABBAU
  • INDIEN SAND ABBAU
  • INDIEN SAND ABBAU

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität