Besitzer einer Pizzeria in Muri 17 Jahre Haft für Mafioso aus dem Kanton Aargau

tcar

21.6.2024

Polizei im Einsatz gegen die Mafia bei der Operation «Imponimento».
Polizei im Einsatz gegen die Mafia bei der Operation «Imponimento».
Bild: Fedpol

Verhaftet wurde Marco G. bei der Operation «Imponimento», eine Aktion der italienischen und schweizerischen Behörden gegen die Mafia. Jetzt wurde der ehemalige Besitzer einer Pizzeria in Muri AG von einem italienischen Gericht verurteilt.

tcar

21.6.2024

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • In Italien wurde der Pizzeria-Betreiber Marco G. aus dem Aargau als Mafia-Mitglied verurteilt.
  • Das Gericht in Süditalien verurteilte ihn zu 17 Jahren Haft.
  • Die Pizzeria Bella Vista in Muri AG soll damals als Drehscheibe der Mafia-Aktivitäten gegolten haben.

2020 sorgte die Operation «Imponimento» für riesigen Medienrummel. In einer koordinierten Aktion der italienischen und schweizerischen Behörden gegen die kalabrische Mafia-Organisation ’Ndrangheta wurden insgesamt 75 Personen festgenommen, eine Person dabei im Kanton Aargau. Jetzt gab es harte Urteile von einem Gericht in Süditalien.

Laut italienischen Medien konnte damals ein Maulwurf in der Schweiz in den Clan eingeschleust werden, dieser versorgte die Ermittler dann mit wichtigen Informationen. Die kalabresische Mafia-Organisation hat sich in der Schweiz seit über 40 Jahren festgesetzt.

Die Pizzeria Bella Vista in Muri AG soll damals als Drehscheibe der Mafia-Aktivitäten gegolten haben. Besitzer und Wirt war der Italiener Marco G., der eine Schlüsselfigur des Mafia-Clans gewesen sein soll. Er stammt aus der Gemeinde Filadelfia in der kalabrischen Provinz Vibo Valentia, wie die «Berner Zeitung» schreibt.

17 Jahre ins Gefängnis

Nachdem es schon 2022 in Kalabrien zu mehreren Urteilen gegen Clanmitglieder kam, ein Tessiner Gemeindeangestellter wurde dabei zu elf Jahren Haft verurteilt, kam es jetzt zu mehr als 40 weiteren Urteilen.

Neben Clan-Boss Tommaso Anello, der 30 Jahre ins Gefängnis muss, gab es auch das Urteil gegen Marco G., den Pizzeria-Besitzer aus Muri. Er muss 17 Jahre hinter Gittern.

Mateo Cremaschi, Sprecher der Bundesanwaltschaft, äusserte sich gegenüber der «Aargauer Zeitung»: «Diese erstinstanzliche Verurteilung ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen der Bundesanwaltschaft und der Staatsanwaltschaft von Catanzaro.»

Europaweite Grossrazzia gegen Mafia-Organisation 'Ndrangheta aus Italien

Europaweite Grossrazzia gegen Mafia-Organisation 'Ndrangheta aus Italien

Mit mehr als 130 Festnahmen und dutzenden Hausdurchsuchungen ist die Polizei in Deutschland und anderen europäischen Ländern gegen die Mafia vorgegangen. An der «Operation Eureka» gegen die kalabrische 'Ndrangheta waren am Mittwoch tausende Polize

03.05.2023