Trump Organization verkauft Hotel in Washington

dpa

15.11.2021 - 20:01

FILE - A view of The Trump International Hotel is seen, March 4, 2021, in Washington. Donald Trump’s opulent hotel near the White House that drew lobbyists and diplomats seeking favor with the ex-president is being sold to a Miami investment group. That's according to published reports citing anonymous sources. The reports say CGI Merchant Group has agreed to pay the Trump Organization $375 million for the rights to the 263-room hotel and rebrand it as a Waldorf Astoria.  (AP Photo/Julio Cortez, file)
Das Trump International Hotel in Washington hat neue Besitzer.
Bild: Keystone/AP Photo/Julio Cortez

375 Millionen Dollar gehen an die Trump Organization. Dafür erhält eine Investmentgruppe das Hotel des Konzern nahe des Weissen Hauses. Das berichten US-Medien.

dpa

15.11.2021 - 20:01

Die Trump Organization des früheren US-Präsidenten Donald Trump verkauft Zeitungsberichten zufolge ihr Hotel nahe dem Weissen Haus für 375 Millionen Dollar an eine Investmentgruppe aus Miami. Die CGI Merchant Group habe dem Kaufpreis für das Hotel mit 263 Zimmern zugestimmt, berichteten das «Wall Street Journal» und die «New York Times» unter Berufung auf anonyme Quellen.

Das Hotel soll demnach in Waldorf Astoria umbenannt werden und im Rahmen einer separaten Vereinbarung, die von CGI getroffen wurde, von Waldorf Astoria verwaltet werden. Waldorf Astoria ist im Besitz der Hilton Worldwide Holdings. Es wird erwartet, dass das Geschäft Anfang nächsten Jahres abgeschlossen sein wird.

In dem Luxushotel hatten zahlreiche Lobbyisten und Diplomaten gewohnt, die während Trumps Amtszeit bei ihm an Einfluss gewinnen wollten. Das Hotel galt als Symbol für den Interessenskonflikt des damaligen Präsidenten zwischen Politik und Geschäftsinteressen. Ethik-Experten riefen Trump auf, das Hotel vor seinem Amtsantritt zu verkaufen. Trump weigerte sich aber. Das Gebäude befindet sich nur wenige Häuserblocks vom Weissen Haus entfernt.

Die US-Regierung belegt hohe Ministeriumsbeamte in Kuba mit Sanktionen.
Die weisse Haus ist nur wenige Blocks von dem Hotel entfernt. 
Bild: Patrick Semansky/AP/dpa

Hotel eröffnete kurz vor Trumps Amtsantritt

Die Trump Organization und die CGI Merchant Group kommentierten die Berichte zunächst nicht. Wie viel Geld die Trump-Familie durch den Verkauf bekommt, ist unklar.

Das Hotel hat die Trump-Familie viel Geld gekostet, seit sie die Rechte für die Umwandlung eines staatlichen Bundesgebäudes, des Old Post Office, von der Bundesregierung im Rahmen eines Pachtvertrags erworben hat, der mit Verlängerungen fast 100 Jahre laufen kann. Die US-Behörde GSA, der das Grundstück gehört, muss dem Verkauf zustimmen.

Das Hotel wurde Ende 2016 eröffnet, kurz vor dem Amtsantritt von Trump. Für die Umgestaltung des Gebäudes gab sein Unternehmen 200 Millionen Dollar aus. Über einen Zeitraum von vier Jahren verlor die Trump Organization mit dem Hotel mehr als 70 Millionen Dollar, wie aus Berichten hervorgeht, die ein Ausschuss des Repräsentantenhauses für Untersuchungen zu Interessenkonflikten von Trump bekam.

2019 schlug der Verkauf des Hotels noch fehl

«Das Trump-Hotel in Washington war ein leuchtendes Neonschild, das dem Ausland und den Geldgebern zeigte, wie man den Präsidenten bestechen kann, und eine deutliche Mahnung an die Amerikaner, dass es bei seinen Entscheidungen als Präsident genauso wahrscheinlich um seinen Profit ging wie um unsere Interessen», sagte Noah Bookbinder, Präsident der Watchdog-Gruppe Bürger für Verantwortung und Ethik.

Der Käufer, CGI, verwaltet laut seiner Website 325 Millionen Dollar von wohlhabenden Familien, Entertainern und Sportlern und investiert in Bürogebäude und Hotels sowie andere Arten von Immobilien. 2019 wurde das Hotel schon einmal zum Verkauf angeboten. Weil sich zum ausgerufenen Preis von 500 Millionen Dollar kein Käufer fand, wurde es aber wieder vom Markt genommen.

dpa