USA

Biden lädt Asean-Staaten im Mai zu Sondergipfel nach Washington ein

SDA

16.4.2022 - 17:06

Joe Biden hält eine Rede. Der US-Präsident die Staats- und Regierungschefs des Verbands südostasiatischer Staaten Asean zu einem Sondergipfel im Mai nach Washington eingeladen. Das teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Samstag mit. Foto: Carolyn Kaster/AP/dpa
Keystone

US-Präsident Joe Biden hat die Staats- und Regierungschefs des Verbands südostasiatischer Staaten Asean zu einem Sondergipfel im Mai nach Washington eingeladen. Für die US-Regierung habe es oberste Priorität, ein starker und zuverlässiger Partner in Südostasien zu sein, teilte die Sprecherin des Weissen Hauses, Jen Psaki, am Samstag mit. Der US-Asean-Sondergipfel am 12. und 13. Mai solle das anhaltende Engagement der USA für die Region demonstrieren.

SDA

16.4.2022 - 17:06

Dem Asean-Verband gehören zehn Länder an, die vor allem auf wirtschaftlichem, sozialem und kulturellem Gebiet zusammenarbeiten – darunter Singapur, Thailand und Vietnam.

Biden hatte den Asean-Staaten bereits im vergangenen Oktober eine engere Kooperation versprochen. Damals nahm er per Videoschalte an einer Sitzung des Verbands teil. Bidens Vorgänger Donald Trump hatte zuvor drei Jahre in Folge nicht an einem Asean-Gipfel teilgenommen. Während der Amtszeit des Republikaners verloren die USA an politischem Gewicht in der Asien-Pazifik-Region. Der Demokrat Biden dagegen legt in seiner Aussenpolitik ein besonderes Augenmerk auf die Region. Er möchte dem wachsenden Machtstreben Chinas dort etwas entgegensetzen.

SDA