Biden verhängt Einreiseverbot für Regierung von Nicaragua

SDA

16.11.2021 - 23:32

Die USA haben ein Einreiseverbot gegen die nicaraguanische Regierung von Daniel Ortega (Bild) verhängt. Damit reagieren die Vereinigten Staaten auf die manipulierten Wahlen in dem mittelamerikanischen Land. (Archivbild)
Keystone

US-Präsident Joe Biden hat als Konsequenz aus der als Betrug gewerteten Wiederwahl von Präsident Daniel Ortega in Nicaragua ein Einreiseverbot über dessen Regierung verhängt.

SDA

16.11.2021 - 23:32

Biden warf der Regierung des zentralamerikanischen Landes Repression und Missbrauch vor. Vor der Wahl waren Oppositionelle inhaftiert und bestimmte Presseorgane verboten worden.

Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) hatte am Freitag eine Resolution verabschiedet, in der der Wiederwahl die demokratische Legitimation abgesprochen wird. Ortega, ehemaliger Anführer einer marxistischen Guerilla-Gruppe, nannte die Kritiker «Yankee Imperialisten» und warf ihnen vor, die Wahl in Nicaragua unterlaufen zu wollen.

SDA