Politik China: Ukraine sollte Brücke werden – Warnung vor Kaltem Krieg

SDA

28.2.2022 - 19:01

Chinas Botschafter bei den Vereinten Nationen, Zhang Jun, spricht sich für eine friedliche Lösung im Ukraine-Konflikt aus. Foto: Seth Wenig/AP/dpa
Chinas Botschafter bei den Vereinten Nationen, Zhang Jun, spricht sich für eine friedliche Lösung im Ukraine-Konflikt aus. Foto: Seth Wenig/AP/dpa
Keystone

China hat sich vor den Vereinten Nationen für eine friedliche Lösung des Konflikts in der Ukraine ausgesprochen und vor einem neuen Kalten Krieg gewarnt. «Die Ukraine sollte als Kommunikationsbrücke zwischen Ost und West dienen und nicht als Frontlinie der Rivalität zwischen grossen Mächten», sagte der chinesische UN-Botschafter Zhang Jun am Montag in einer Dringlichkeitssitzung der Vollversammlung in New York. Es müsste eine Atmosphäre für direkte Gespräche geschaffen werden, Spannungen dürften nicht verschärft werden. «Der Kalte Krieg ist längst beendet. Die Mentalität des Kalten Krieges, die auf Block-Konfrontation basiert, sollte aufgegeben werden.»

28.2.2022 - 19:01

SDA