Schwankender Juncker: Was war mit dem EU-Präsidenten los?

tsch/dpa

13.7.2018 - 09:59

Jean-Claude Juncker geriet bei dem NATO-Treffen ins Taumeln.
Bild: Epa Pool Tatyana Zenkovic/Pool 

Während des NATO-Gipfels sorgte nicht nur Donald Trump mit seinen verbalen Attacken für Aufsehen. Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker machte mit einem merkwürdigen Auftritt von sich reden.

Jean-Claude Juncker hatte beim Nato-Gipfel offenbar gesundheitliche Probleme. Auf diversen Aufnahmen ist zu sehen, dass der 63-Jährige mit Gleichgewichtsstörungen zu kämpfen hatte. Immer wieder musste der EU-Kommissionspräsident von anderen Politikern gestützt werden.

Auch bei früheren Anlässen wurde Juncker beim Treppensteigen des Öfteren gestützt. Infolgedessen wies er in der Vergangenheit auf seine Ischiasbeschwerden hin.

Sein Büro liess nach Öffentlichwerden der Videos unterdessen verlauten: «Es wäre nicht angemessen, irgendwelche gesundheitlichen Probleme öffentlich zu diskutieren». Wenige Stunden nach dem Zwischenfall nahm Juncker am Donnerstagmorgen wieder wie geplant am Programm des Nato-Gipfels teil.

Es ist übrigens nicht das erste Video dieser Art. Folgendes wurde 2015 aufgenommen:

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite