Dutzende von Corona-Fällen auf Flügen aus Südafrika nach Amsterdam

sda

27.11.2021 - 01:28

Am Freitagabend sind am Amsterdamer Flughafen Schiphol rund 600 Personen mit KLM-Maschinen aus Südafrika in den Niederlanden angekommen. Sie werden nun auf die neue Virus-Variante untersucht. (Archivbild)
Keystone

Dutzende von Menschen, die am Freitagabend mit zwei Flügen aus Südafrika in Amsterdam angekommen sind, haben sich laut den niederländischen Gesundheitsbehörden wahrscheinlich mit dem Coronavirus infiziert.

sda

27.11.2021 - 01:28

Nun werden alle Passagiere getestet, um herauszufinden, ob sie sich möglicherweise schon mit der kürzlich entdeckten Omikron-Variante angesteckt haben.

«Von den positiven Testergebnissen untersuchen wir so schnell wie möglich, ob es sich um die neue Variante handelt», so die Gesundheitsbehörden. Rund 600 Fluggäste kamen mit zwei KLM-Flügen auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol an.

Die niederländische Regierung hatte am Freitagmorgen bereits alle Flugreisen aus dem südlichen Afrika verboten. Reisende, die bereits auf dem Weg waren, wurden bei Ankunft getestet und danach in Quarantäne.

sda