Ein Toter nach Messerangriff auf Abgeordneten in Grossbritannien

SDA

15.10.2021 - 16:41

Polizeibeamte stehen am Tatort in der Nähe der Belfairs Methodist Church. Nach Berichten über einen Messerangriff auf einen Abgeordneten in Großbritannien hat die Polizei bestätigt, dass es einen Toten gab. Unklar war zunächst, ob es sich dabei um den Abgeordneten David Amess handele. Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa
Keystone

Nach Berichten über einen Messerangriff auf einen Abgeordneten in Grossbritannien hat die Polizei bestätigt, dass es einen Toten gab. Unklar war zunächst, ob es sich dabei um den Abgeordneten handelte.

SDA

15.10.2021 - 16:41

Zuvor hatten Medien berichtet, ein Angreifer habe mehrfach auf den Abgeordneten David Amess von der konservativen Regierungspartei eingestochen. Der Vorfall soll sich während einer Bürgersprechstunde in der Grafschaft Essex abgespielt haben. Die Polizei bestätigte, dass ein 25 Jahre alter Mann festgenommen wurde.

Der Fall erinnert an den Mord an der Labour-Abgeordneten Jo Cox 2016. Cox wurde ebenfalls bei einer Bürgersprechstunde in ihrem Wahlkreis von einem Rechtsextremisten mit einer Schusswaffe und einem Messer angegriffen. Sie starb kurz darauf an ihren Verletzungen. Der Mord an Cox ereignete sich nur wenige Wochen vor dem Brexit-Referendum.

SDA