Frauenstimmrecht

Goldene Gedenkmünze zur Einführung des Frauenstimmrechts

su, sda

5.2.2021 - 12:03

Die Bildseite der goldenen Gedenkmünze zeigt eine Helvetia mit Stimmzettel an der Urne.
Die Bildseite der goldenen Gedenkmünze zeigt eine Helvetia mit Stimmzettel an der Urne.
Keystone

50 Jahre nach der Einführung des Frauenstimmrechts auf Bundesebene gibt die Eidgenössische Münzstätte eine goldene Gedenkmünze heraus. Erhältlich ist die gut elf Gramm schwere Münze mit Nennwert 50 Franken aber erst ab dem 29. April.

Die Bildseite der Münze zeigt eine Helvetia mit Stimmzettel an der Urne. Die Wertseite trägt die Zahl 50 und die Jahreszahl 2021. Künstlerisch gestaltet wurde die Sondermünze von der Grafikerin und Illustratorin Karin Widmer aus Wabern bei Bern, wie Swissmint am Freitag mitteilte.

Am kommenden Sonntag (7. Februar) jährt sich die Abstimmung über das Frauenstimmrecht auf eidgenössischer Ebene zum 50. Mal. In Kraft trat es am 16. März 1971, und im Oktober des selben Jahres konnten Frauen sich zum ersten Mal in den Nationalrat wählen lassen. Elf Frauen zogen damals in die Bundesversammlung ein.

www.swissmint.ch

Zurück zur Startseite

su, sda