Griechenland leiht Saudi-Arabien Luftabwehrraketen

dpa

20.4.2021 - 19:49

epa09147463 A handout photo made available by the Greek Foreign Ministry's press office shows Greek Foreign Minister Nikos Dendias (L) and Secretary General of the Gulf Cooperation Council, Nayef bin Falah Al Hajraf (R) signing a Memorandum of Understanding for the establishment of consultations on matters of common interest, following their meeting in Riyadh, Saudi Arabia, 20 April 2021. EPA/CHARIS AKRIVIADIS/HANDOUT HANDOUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES
Der griechische Aussenminister Nikos Dendias (li.) und Nayef bin Falah Al Hajraf, Generalsekretär des Kooperationsrates für die arabischen Golfstaaten (re.) bei ihrem Treffen in Riad am 20. April 2021.
Bild: KEYSTONE/EPA Greek Foreign Ministry's press office

Griechenland wird Saudi-Arabien eine Batterie von Patriot-Raketen mit über 100 Soldaten Personal zur Verfügung stellen. Die entsprechende Vereinbarung wurde am Dienstag in Riad unterzeichnet, teilte der griechische Aussenminister Nikos Dendias am Abend mit. Hintergrund sind die Bemühungen Athens, im Mittelmeerraum und im Nahen Osten Allianzen zu schmieden. Saudi-Arabien hingegen ist eine der Parteien im Jemen-Krieg. Die gegnerischen Huthis hatten ihre Angriffe auf Ziele in Saudi-Arabien zuletzt verstärkt.

dpa

20.4.2021 - 19:49

Das Vorhaben sei Griechenlands Beitrag zur Sicherung der Energiequellen des Westens, teilte Dendias weiter mit. Griechenland ist bereits seit geraumer Zeit darum bemüht, seine Kontakte im Mittelmeerraum und im Nahen Osten auszubauen. Hintergrund sind die Spannung mit dem Nachbarland Türkei, wobei Athen stets betont, dass solche Kooperationen allen offenstünden. Bei dem Besuch in Riad sei ein Abkommen zur Zusammenarbeit mit dem Kooperationsrat der arabischen Golfstaaten unterzeichnet worden, hiess es weiter.