Politik Irans Aussenminister warnt Israel vor Angriffen gegen Hisbollah

SDA

14.10.2023 - 12:58

Hussein Amirabdollahian, Außenminister des Iran, spricht während einer Pressekonferenz in der iranischen Botschaft zu Journalisten. Irans Außenminister hat Israel vor Angriffen gegen die Schiitenorganisation Hisbollah gewarnt. Foto: Marwan Naamani/dpa
Hussein Amirabdollahian, Außenminister des Iran, spricht während einer Pressekonferenz in der iranischen Botschaft zu Journalisten. Irans Außenminister hat Israel vor Angriffen gegen die Schiitenorganisation Hisbollah gewarnt. Foto: Marwan Naamani/dpa
Keystone

Irans Aussenminister hat Israel vor Angriffen gegen die Schiitenorganisation Hisbollah gewarnt. «Hinsichtlich der Szenarien gegen die Hisbollah wird jede Aktion ein Erdbeben gegen die Zionisten sein», sagte Hussein Amirabdollahian am Samstag bei einer Pressekonferenz in der libanesischen Hauptstadt Beirut. Am Freitag war der Minister mit dem Generalsekretär der Hisbollah, Hassan Nasrallah, zusammengekommen.

14.10.2023 - 12:58

Seit dem Terror-Angriff der palästinensischen Hamas auf Israel wächst die Sorge, dass sich der Konflikt zu einem Flächenbrand entwickelt. Viele Beobachter blicken dabei auf die Hisbollah, die bereits 2006 in einen Krieg mit Israel verwickelt war. Die Organisation gilt als treuer Verbündeter des Irans. Seit dem Wochenende kam es an der israelisch-libanesischen Grenze immer wieder zu Kampfhandlungen.

Seit der Islamischen Revolution von 1979 ist Israel Irans erklärter Erzfeind. Teheran hat seit den 1990er Jahren seine politischen und militärischen Beziehungen in der Region ausgebaut, um eine «Achse des Widerstands» gegen Israel zu schaffen.

SDA