Unheimliche Atommacht

Nordkorea feuert Raketen aus Mehrfachwerfer ab

dpa

20.3.2022 - 08:02

Erst am vergangenen Mittwoch testete Nordkorea eine Rakete.
dpa

Die selbsterklärte Atommacht Nordkorea testet offenbar erneut Raketen. Innerhalb einer Stunde sollen vier Schüsse aus einem Mehrfachraketenwerfer in Richtung Gelbes Meer abgegeben worden sein.

dpa

20.3.2022 - 08:02

Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs offenbar Raketen von einem Mehrfachraketenwerfer in Richtung offenes Meer abgefeuert.

Es war demnach zunächst unklar, wie weit die mutmasslichen Raketen flogen. Die südkoreanischen Streitkräfte seien weiter in Bereitschaft und beobachteten die Lage, teilte der Generalstab mit. Die selbsterklärte Atommacht Nordkorea hatte seit Beginn des Jahres schon mehrfach unter Verstoss gegen UN-Resolutionen Raketen getestet, die einen Atomsprengkopf tragen können.

Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete unter Berufung auf Militärs, dass Nordkorea innerhalb einer Stunde anscheinend vier Schüsse aus einem Mehrfachraketenwerfer in Richtung Gelbes Meer abgegeben habe. Der Nationale Sicherheitsrat in Seoul kam zu einer Dringlichkeitssitzung auf der Ebene von Vizeministern zusammen. Eine Sprecherin des Präsidialamts sprach dabei laut Berichten südkoreanischer Medien von «Projektilen kurzer Reichweite».

Nordkorea hatte Ende Februar und Anfang März auch zwei Raketentests unternommen, die nach Einschätzung der USA und Südkoreas im Zusammenhang mit der Arbeit Pjöngjangs an einem neuartigen Interkontinentalraketen-System stehen. Nordkorea selbst sprach von wichtigen Tests in der Entwicklung eines Erdbeobachtungssatelliten. Das Land entwickelt trotz Verbots durch die Vereinten Nationen seit Jahren Raketen unterschiedlicher Reichweiten, die auch einen Atomsprengkopf befördern können.

dpa