Russland

Slowakischer Regierungschef warnt seine Bürger vor Panik

SDA

13.3.2022 - 16:33

FILED - Eduard Heger versucht seine Bürger zu beruhigen. Photo: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa
Keystone

Nach dem russischen Raketenangriff auf einen Truppenübungsplatz im Westen der Ukraine hat der slowakische Regierungschef Eduard Heger die Bürger seines Landes vor Panik gewarnt. Die Nato-Partner hätten ihm wiederholt ihre Bereitschaft versichert, alle Mitglieder des Verteidigungsbündnisses zu schützen, sagte der 45-Jährige am Sonntag nach Angaben der Nachrichtenagentur TASR. Die Slowakei, die im Osten unmittelbar an die Ukraine grenzt, ist seit 2004 Nato-Mitglied. Bei dem Raketenangriff unweit von Lwiw (Lemberg) waren nach ukrainischen Angaben mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen.

SDA

13.3.2022 - 16:33

Zu Spekulationen, die Slowakei könnte der Ukraine ein Flugabwehrraketensystem des sowjetischen Typs S-300 zur Verfügung stellen, sagte Heger: «Man kann nicht auf Technik verzichten, solange man sie zum Schutz der eigenen Sicherheit braucht.» Gleichwohl werde dies ein Thema beim bevorstehenden Besuch des US-amerikanischen Verteidigungsministers Lloyd Austin in seinem Land sein. In der Slowakei wird mit der baldigen Stationierung eines Patriot-Raketenabwehrsystems unter deutscher Führung gerechnet.

SDA