19.06.2017 - 15:57, sda

Zwei Schwerverletzte bei Gleitschirmunfällen im Berner Oberland

 

1 Bewertungen


Im Berner Oberland sind am Sonntagnachmittag ein Mann und eine Frau bei zwei Gleitschirmunfällen jeweils stark verletzt worden. Beide wurden in kritischem Zustand in den Spital geflogen.

In Pohlern verunfallte ein 60-jähriger Pilot, als er versuchte, den Landeplatz anzufliegen und dabei mit einer Starkstromleitung kollidierte. Daraufhin stürzte er zu Boden, wie die Kantonspolizei Bern am Montag mitteilte.

Am gleichen Tag geriet eine 21-Jährige in Turbach aus noch zu klärenden Gründen in der Luft in Schwierigkeiten und stürzte aus 20 Metern Höhe zu Boden. Beide Piloten erhielten vor Ort medizinische Nothilfe und wurden danach mit der Rega ins Spital geflogen.

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität