21.04.2017 - 15:09, aktualisiert: 17:16, sda

Zwei Wohnungen bei Brand in Pfäffikon SZ zerstört

brand

Bei einem Brand in Pfäffikon SZ wurden zwei Wohnungen komplett zerstört.
Bild: Kantonspolizei Schwyz

 

8 Bewertungen


Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Schwyzer Gemeinde Pfäffikon sind am Freitagnachmittag zwei Wohnungen zerstört worden. Mehrere Personen mussten evakuiert werden. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Der Brand in der Hofmatt in Pfäffikon war am Mittag ausgebrochen. Das Feuer habe sich über den gesamten Dachstock ausgebreitet, teilte die Kantonspolizei mit. Der Brand sei kurz vor 16 Uhr gelöscht gewesen.

Vier Personen mussten aus dem brennenden Haus evakuiert werden. Zwei Wohnungen im Obergeschoss wurden durch die Flammen zerstört. Für deren Bewohner organisiere die Gemeinde Notunterkünfte, teilte die Polizei mit.

Die Feuerwehren von Pfäffikon, Schübelbach und Wollerau sowie die Sanität standen mit 58 Personen im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Bilder aus der Schweiz

  • SCHWEIZ WOLLERAU UNFALL
  • SCHWEIZ TAG DER MILCH
  • SWITZERLAND DEMO MARCH FOR SCIENCE
  • SWITZERLAND SWISS POLLING STATION FRENCH

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität