Coronakrise – bekommen wir jetzt die Rechnung für unsere Nachlässigkeit?

Nicolai Morawitz

8.7.2020 - 14:14

Frage der Woche: Coronakrise – sind wir zu leichtsinnig geworden?

Frage der Woche: Coronakrise – sind wir zu leichtsinnig geworden?

Dass die Coronakrise noch nicht ausgestanden ist, haben spätestens die steigenden Fallzahlen der letzten Wochen gezeigt. Welchen Anteil haben wir daran – waren wir bei sommerlichen Temperaturen zu leichtsinnig?

08.07.2020

Dass die Coronakrise noch nicht ausgestanden ist, haben spätestens die steigenden Fallzahlen der letzten Wochen gezeigt. Welchen Anteil haben wir daran – waren wir bei sommerlichen Temperaturen zu leichtsinnig? Das haben wir Passanten in Neuenburg gefragt.

Am Ufer des Neuenburger Sees tummeln sich die Badegäste, Touristen fahren mit den Velos die Promenade entlang – im Juli 2020 deutet in Neuenburg im Grunde nichts darauf hin, dass wir gerade eine der grössten Krisen der jüngeren Geschichte durchleben.

Verleitet gerade diese «Unsichtbarkeit» zu Leichtsinn? Oder mahnen uns lokale Corona-Ausbrüche wieder genügend zur Vorsicht? Das wollten wir diese Woche von Menschen in Neuenburg wissen.

In unserem neuen Video-Format «Die Frage der Woche» stellen wir ab jetzt Woche für Woche die dringlichste Frage, die die Schweizer aktuell beschäftigt. Dabei beschränken wir uns nicht auf unseren Standort in Zürich, sondern fangen für Sie Meinungen aus der ganzen Schweiz ein.

Zurück zur Startseite