Drei Verletzte nach Streit zwischen Asylbewerbern

SDA

2.11.2018 - 17:21

Drei Männer wurden am Donnerstag in Sulgen TG bei einem Streit verletzt.
Bild: Keystone/Archiv

Nach einem Streit zwischen mehreren Asylbewerbern mussten drei Männer ärztlich versorgt werden. Die Hintergründe liegen noch im Dunkeln.

Bei einem Streit zwischen Asylbewerbern in Sulgen TG sind am Donnerstagabend drei Männer verletzt worden. Vier Männer wurden festgenommen und inhaftiert.

Die Hintergründe und der Hergang der Auseinandersetzung seien noch unklar, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

Wie es im Communiqué weiter heisst, hielten sich die vier Asylsuchenden kurz nach 17 Uhr bei einer Grillstelle an der Auholzstrasse auf. Nach einem verbalen Streit kam es zwischen den Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Ein 26-jähriger Nigerianer, ein 20-jähriger Afghane und ein 31-jähriger Iraker erlitten Stich- und Schnittverletzungen und mussten ärztlich behandelt werden. Ein 18-jähriger Afghane blieb unverletzt.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite

SDA