Interview

Highlights und Niederlagen: Levrat zieht Bilanz

SDA/gbi

12.11.2019

Zwölf Jahre hat er als Präsident die SP geführt, nun hat Christian Levrat seinen Rücktritt angekündigt. Was waren die grössten Erfolge und Niederlagen in seiner Amtszeit? Im Interview zieht er Bilanz.

Nach der Ankündigung, er werde im Frühling zurücktreten, blickt SP-Präsident Christian Levrat zurück auf seine Amtszeit. Stolz ist er vor allem auf seine Beteiligung an der Wahl von Eveline Widmer-Schlumpf, die acht Jahre lang einen «progressiven Bundesrat» ermöglicht habe. Hadern tut der scheidende Parteichef hingegen mit der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative der SVP. «Das wäre zu verhindern gewesen», meint der Freiburger im Interview mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Zu seiner Nachfolge will sich Levrat nicht äussern. Möglichen Grabenkämpfen um die künftige Richtung seiner Partei sieht er gelassen entgegen. «Nur wenn es uns gelingt, alle Kräfte Mitte-Links einzubinden, können wir unsere Rolle spielen. Das gehört zu unserer Identität», sagt Levrat. 

Die Bilder des Tages

Zurück zur Startseite