Hoher Schaden und verletzte Person bei Hausbrand

SDA

23.8.2018 - 19:50

Grosser Sachschand bei Hausbrand in Bülach (Archivbild). 
KANTONSPOLIZEI ZUERICH

Ein Hausbrand in Bülach hat am Donnerstagnachmittag zu hohem Sachschaden geführt. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital. Am Abend dauerte die Suche nach Glutnestern noch an.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, ging die Meldung über den Brand kurz vor 17 Uhr ein. Als die Feuerwehr vor Ort in Eschenmosen, das zur Gemeinde Bülach gehört, eintraf, stand der Dachstock bereits in Vollbrand. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer zwar schnell unter Kontrolle, die Suche nach Glutnestern dauerte jedoch am Abend noch an.

Die Brandursache war zunächst unklar und wird untersucht. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite