Muss man vor der Tigermücke Angst haben?

Christian Thumshirn & Nicolai Morawitz

20.1.2020 - 15:47

Muss man vor der Tigermücke Angst haben?

Muss man vor der Tigermücke Angst haben?

Tessin, Graubünden, Basel und seit Sommer 2019 auch in Zürich: Die asiatische Tigermücke ist auf dem Vormarsch und beunruhigt die Bevölkerung. Schliesslich gilt das Insekt als Überträger tropischer Virus-Erkrankungen. Sind wir in Gefahr?

17.01.2020

Tessin, Graubünden, Basel und zuletzt auch Zürich: Die Asiatische Tigermücke ist auf dem Vormarsch und beunruhigt die Bevölkerung, gilt sie doch als Überträgerin tropischer Viruserkrankungen. Sind wir in Gefahr?

Bei invasiven Mücken denken viele an die Tigermücke. Diese Mückenart ist in Südeuropa dafür bekannt, dass sie sporadisch Krankheitserreger überträgt und lokale Krankheitsausbrüche auslöst. Im Südtession hat sie sich bereits etabliert und beachtliche Populationsgrössen erreicht.

Was aber haben die vereinzelten Tigermücken zu bedeuten, die in den vergangenen Jahren auch nördlich der Alpen aufgetaucht sind? Haben sich diese Mücken im Schweizer Mittelland und in tief gelegenen Alpentälern wirklich fest angesiedelt? Und sind sie gefährlich?

Im Video gehen wir diesen Fragen nach und sprechen mit dem Schweizer Parasitologen Prof. Dr. Alexander Mathis von der Universität Zürich. 

Die Tigermücke ist nicht allein: Berüchtigte Parasiten

Zurück zur Startseite