Nutzer melden Störungen bei Twint

lmy

2.11.2021

[Staged Picture] A person uses the Twint cashless payment system via Twint app at the cash register of retailer Spar in Berne, Switzerland, on May 2, 2018. (KEYSTONE/Christian Beutler)
Zahlungen mit Twint sind momentan nur eingeschränkt möglich.
KEYSTONE

Am Dienstagmorgen kam es zu Störungen beim Bezahldienst Twint – Zahlungen mit der App sind derzeit nur eingeschränkt möglich.

lmy

2.11.2021

Wie Allestörungen.ch vermeldet, kommt es derzeit zu Störungen beim Bezahldienst Twint. Nach 10 Uhr lagen über 200 Meldungen vor. Laut «Blick» sind die Twint-Apps von UBS, Raiffeisen, ZKB, Postfinance und vermutlich von weiteren Banken betroffen. Die Nutzer konnten keine Zahlungen mit der App vornehmen.

Twint sei momentan nicht oder nur begrenzt verfügbar, bestätigt das Unternehmen auf Twitter. Man arbeite mit Hochdruck an einer Lösung. Gehackt worden sei man aber nicht.

Störung bei Postfinance

Bereits gestern kam es zu einer Verzögerung und Problemen bei Postfinance. Die Störung um die Mittagszeit herum sei inzwischen aber bereits wieder behoben und habe insgesamt «weniger als 30 Minuten» gedauert, sagte ein Sprecher der Post-Tochter zur Nachrichtenagentur AWP.

Konkret waren die Website der Post-Tochter und damit auch das E-Banking waren ausgefallen. Ausserdem konnte zeitweise kein Geld an den Postomaten abgehoben werden.