Aus für Unikum

SBB machen den einzigen Perron-Verkaufsstand im Land dicht

gbi

9.1.2023

Der Brezelkönig-Stand am Winterthurer Hauptbahnhof ist verschwunden. (Archivbild)
Der Brezelkönig-Stand am Winterthurer Hauptbahnhof ist verschwunden. (Archivbild)
Bild: Keystone

Es war das Schweizer Pilotprojekt: Am Hauptbahnhof Winterthur war ein kleiner Verkaufsstand direkt auf dem Perron installiert. Doch damit ist jetzt Schluss. 

gbi

9.1.2023

Ob Kaffee oder Gipfeli: An fast allen Schweizer Bahnhöfen und in deren Umgebung können sich Pendler*innen mit Getränken und Snacks zum Mitnehmen eindecken. In Winterthur ging das Angebot noch einen Schritt weiter – nämlich bis unmittelbar vor die Türschwelle des Zugs. Auf dem Perron zwischen den Gleisen 4 und 5 stand ein kleiner Brezelkönig-Verkaufsstand. Der schweizweit einzige dieser Art. 

Es handelte sich um einen Pilotversuch, bestätigt SBB-Mediensprecher Oli Dischoe auf Anfrage von blue News. Doch seit dem Jahreswechsel ist dieses Unikum verschwunden. Nicht etwa aus fehlendem Interesse der rund 95'000 Personen, die am Winterthurer Hauptbahnhof an einem Werktag unterwegs sind: «Die Kundinnen und Kunden haben das Angebot sehr gut aufgenommen.» Doch sei der Vertrag ausgelaufen und nicht mehr verlängert worden.

Grund: «Die primäre Funktion der Perrons als Garanten für ein komfortables Ein-, Aus- und Umsteigen soll nicht konkurrenziert werden», erklärt Dischoe. Die Perrons der SBB-Bahnhöfe werden also nicht zur Verkaufsfläche umfunktioniert.