Münzwurf entscheidet Kommunalwahl in England

dpa

8.5.2021 - 14:00

14.03.2021, Baden-Württemberg, Mannheim: Ein Wählerin wirft in einem Wahllokal in der Wallstadtschule ihren Stimmzettel in die Wahlurne. Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg sind zur Wahl eines neuen Landtages aufgerufen. Foto: Uwe Anspach/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ (KEYSTONE/DPA/Uwe Anspach)
Im englischen Barnsley herrschte bei einer Kommunalwahl Stimmgleichheit – weshalb eine Münze entscheiden musste. (Symbolbild)
Bild: Keystone/dpa/Uwe Anspach

Da konnte sich selbst die Wahlsiegerin nur bedingt freuen: Weil bei der Kommunalwahl im englischen Barnsley exakt gleich viele Menschen für die beiden Kandidaten abstimmten, entschied am Ende der Zufall.

dpa

8.5.2021 - 14:00

Auf kuriose Weise ist eine Bezirksratswahl im englischen Barnsley entschieden worden. Im Bezirk Rockingham erhielten die Kandidaten der Labour-Partei und der konservativen Tories jeweils 1084 Stimmen. Auch zwei Nachzählungen fanden keinen Fehler. Deshalb wurde der Sieger schliesslich per Münzwurf bestimmt: Labour-Politikerin Nicola Sumner wählte «Zahl» und gewann. Das berichtete die BBC am Samstag.

Auch eine weitere Abstimmung endete remis. Im Bezirksrat von Northumberland wurde ein Platz durch Los entschieden, nachdem zwei Kandidaten gleichauf lagen – mit einem Erfolg für die Liberaldemokratin Isabel Hunter. «Es fühlt sich merkwürdig an, unter diesen Umständen zu gewinnen», sagte Hunter.