17.02.2017 - 14:10, dpa-infocom GmbH

Frau in Offenbach (DE) durch Schüsse getötet

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen
 

10 Bewertungen


In Offenbach bei Frankfurt wird eine 40-Jährige erschossen. Der mutmassliche Schütze ist nach kurzer Zeit gefasst.

Eine 40 Jahre alte Frau ist am Freitagmorgen in Offenbach erschossen worden. Wenige Stunden später wurde der mutmassliche Schütze festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Ein Staatsanwalt war vor Ort. Für die Anwohner in Offenbach bestand laut Polizei keine Gefahr.

Passanten hatten die Frau kurz nach 8 Uhr im Stadtteil Waldhof gefunden. Die Mutter von zwei Kindern erlag ihren Verletzungen noch am Tatort, wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage mitteilte. Zunächst hatte es geheissen, die Frau sei im Krankenhaus gestorben.

Zeugen hatten berichtet, dass ein Mann auf die Frau geschossen habe. Er sei danach in einem dunklen Kleinwagen geflüchtet. Es wurde eine Grossfahndung nach dem Tatverdächtigen eingeleitet, der von Zeugen auf 30 bis 40 Jahre geschätzt wurde. Gegen Mittag teilte die Polizei mit, dass der mutmassliche Schütze im Offenbacher Stadtteil Lautenborn festgenommen worden sei.

Bilder des Tages

  • Hier geht nichts mehr!
  • Barbie «altert»
  • Vorbereitung auf den Kampf
  • Panne bei Landung: Fahrwerk kracht zusammen

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität