16.03.2017 - 23:45, uri

Die spektakulärsten Ruinen moderner Architektur

 

0 Bewertungen


Zwischen einem grossen Wurf und einer gigantischen Bausünde ist es manchmal nur ein schmaler Grat. Und in einigen wenigen Fällen findet man sogar beides in einem. Der Bildband «Archiflop» widmet sich «gescheiterten architektonischen Visionen». Beim Durchblättern darf man staunen – und sich auch etwas gruseln.

Der italienische Architekt, Kurator und Design-Dozent Alessandro Biamonti präsentiert in seinem Bildband 25 spektakuläre «Ruinen der modernen Architektur». Darunter befinden sich gänzlich unterschiedliche Bauwerke auf der ganzen Welt: Ein Einkaufszentrum in den USA, ein Vergnügungspark in Deutschland, ein Hotel in Italien, eine Siedlung in China, ein Atomkraftwerk in Russland, eine Metrolinie in Belgien oder ein Partei-Monument in Bulgarien.  

Einsam und verwunschen: Verlassene Orte rund um den Globus

Die Bilder der kolossalen Fehlschläge zeigten eine «deprimierende Szenerie, die uns schaudern lässt», schreibt Biamonti. Zugleich meint er aber, könnten wir für die Trümmer ein «Gefühl der Empathie aufbringen», denn anders als Relikte aus dem Altertum, sprächen die modernen Ruinen «unsere Sprache». Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Menschheit auch die Botschaft versteht, aus Fehlern lernt und sich zukünftig weniger missglückte Bauprojekte leistet.  

Monumentale Bauwerke

  • Monumentale Bauwerke
  • Monumentale Bauwerke
  • Monumentale Bauwerke

Bilder des Tages

  • Hier räumt ein Gleitschirmflieger eine Kuh ab
  • Baby Äffchen
  • Am Nordsee-Strand angspühlt: Wem gehört dieses 480-Meter-Rohr?
  • Indonesia Independence Day

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität