20.03.2017 - 17:55, sda

Hausdurchsuchung: 22 Kilogramm Haschisch entdeckt

Die Genfer Polizei entdeckte die 22 Kilogramm Haschisch bei der Hausdurchsuchung eines Ladens.

Die Genfer Polizei entdeckte die 22 Kilogramm Haschisch bei der Hausdurchsuchung eines Ladens.
Bild: Kantonspolizei Genf

 

10 Bewertungen


Die Genfer Polizei hat bei einer Hausdurchsuchung in einem Laden im Februar 22 Kilogramm Haschisch entdeckt. Der Besitzer der Drogen und des Ladens, ein 63-jähriger Schweizer, wurde im März bei der Rückkehr aus den Ferien verhaftet.

Der Besitzer wurde noch am Flughafen festgenommen, wie die Genfer Polizei am Montag mitteilte. Er gestand, mit den Drogen gehandelt zu haben. Der Mann wurde bei der Genfer Staatsanwaltschaft angezeigt.

Bilder des Tages

  • Ein Mann und sein Mahnmal
  • Mann fährt Ampel in Meggen LU um – und flüchtet
  • Lebende Schmuggelware
  • Frontalschaden

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität