Arbeitsunfall 35-jähriger Forstarbeiter im Engadin von Baum erschlagen

uj, sda

19.6.2024 - 09:39

Der Forstarbeiter wurde in Guarda GR von einem mitsamt den Wurzeln umfallenden Baum erschlagen.
Der Forstarbeiter wurde in Guarda GR von einem mitsamt den Wurzeln umfallenden Baum erschlagen.
Keystone

Ein 35-jähriger Forstarbeiter ist am Dienstag in Guarda GR im Engadin von einem Baum getroffen und schwer verletzt worden. Er erlag am Unfallort seinen Verletzungen.

19.6.2024 - 09:39

Der Arbeiter hatte in einem Holzschlag einen zuvor gefällten Baum bearbeitet, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Dabei wurde er dabei von einem anderen, mitsamt den Wurzeln umfallenden Baum getroffen und schwer verletzt.

Arbeitskollegen leisteten Erste Hilfe beim nicht mehr ansprechbaren Mann und alarmierten die Rettungskräfte. Eine Rega-Crew übernahm die notfallmedizinische Versorgung und führte eine Reanimation durch. Der Schwerverletzte verstarb jedoch noch vor Ort.

uj, sda