60-Jährige bei Autounfall im Kanton Solothurn gestorben

SDA/tpfi

20.2.2021 - 11:11

Bei einem Selbstunfall in Hessigkofen SO ist eine 60-jährige Frau so schwer verletzt worden, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.
Bild: Keystone

Eine 60-jährige Frau ist am Freitag bei einem Autounfall im Kanton Solothurn ums Leben gekommen. Sie hatte die Kontrolle über den Wagen verloren und war daraufhin in einen Baum geprallt.

Dabei sei sie so schwer verletzt worden, dass sie noch auf der Unfallstelle verstorben sei, teilte die Kantonspolizei Solothurn am Samstag mit. Wieso die Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren habe, sei noch unklar.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 18.15 Uhr zwischen Hessigkofen und Gächliwil. Am Auto entstand Totalschaden. Mehrere Polizeipatrouillen, der Rettungsdienst, zwei Feuerwehren sowie die Rettungsflugwacht Rega seien für die Bergung der Frau aufgeboten worden, hiess es in der Mitteilung.

Zurück zur Startseite

SDA/tpfi