A2 bei Luzern nach Unfall gesperrt

SDA/uri

28.5.2019 - 07:14

Stau auf der A2 nach einem Unfall am Dienstagmorgen. Im Bild die Ausfahrt Rothenburg.
Source: Webcam/luzernmobil.ch

Auf der A2 hat sich am Dienstagmorgen ein Unfall zwischen Emmen-Nord und der Verzweigung Rotsee ereignet. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Verletzt wurde niemand.

Am Dienstagmorgen ist es auf der A2 bei Luzern zu einem Verkehrsunfall mit einem Lastwagen und einem Lieferwagen gekommen. Danach wurde die Schnellstrasse in Richtung Süden gesperrt.

Die Luzerner Polizei bestätigte «Radio Pilatus», dass ein Lieferwagen mit einem Lastwagen samt Anhänger kollidiert sei. Verletzt worden sei niemand.

Nach dem Zwischenfall war die Autobahn zwischen Emmen-Nord und der Verzweigung Rotsee komplett gesperrt. In der Hauptverkehrszeit bildete sich deshalb nach Angaben des Verkehrsdienstes TCS ein Stau von mehreren Kilometern.

Weiterer Unfall zwischen Dagmersellen und Sursee

Nur kurze Zeit später ereignete sich zwischen Dagmersellen und Sursee ein weiterer Unfall. Wie die Luzerner Polizei berichtete, fuhr ein Lastwagen im Baustellenbereich in die provisorische Mittelleitplanke.

Der Fahrer wurde dabei verletzt und musste medizinisch betreut werden. In beide Richtungen sei jeweils ein Fahrstreifen gesperrt worden, da sich die Mittelleitplanke verschoben habe, so die Polizei.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite

SDA/uri