Gesperrt

Auf der Axenstrasse droht ein Felssturz

we, sda

3.2.2021 - 11:55

Die Axenstrasse ist wegen eines drohenden Felssturzes gesperrt. (Archivbild)
Die Axenstrasse ist wegen eines drohenden Felssturzes gesperrt. (Archivbild)
Keystone

Die Axentrasse zwischen Sisikon und Flüelen im Kanton Uri ist seit Mittwochvormittag wegen eines drohenden Felssturzes bis auf Weiteres nicht passierbar.

Die Kantonspolizei Uri erhielt gegen 11 Uhr die Meldung, dass im Bereich Buggital ein Steinschlag drohe. Die Axenstrasse wurde umgehend gesperrt, die Fahrzeuge auf der Strasse mussten wenden, schreibt die Poliezi in einer Medienmitteilung.

Fachspezialisten beurteilen die Lage vor Ort. Aus Sicherheitsgründen bleibe die Axenstrasse daher für den Verkehr zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung gesperrt. Sobald weitere Kenntnisse vorliegen, werde das Bundesamt für Strassen informieren.

Sichergestellt seien die Zufahrten aus Richtung Süden bis zur Tellsplatte und aus Richtung Norden nach Sisikon und Riemenstalden, heisst es weiter. Es wird empfohlen, die gesperrte Axenstrasse grossräumig via Seelisbergtunnel und Luzern zu umfahren.

Zurück zur Startseite

we, sda