Deutsches Influencer-Pärchen erntet Shitstorm

toko

20.6.2019

Der Spendenaufruf eines deutschen Influencer-Pärchens ist eindeutig nach hinten losgegangen: Statt viel Geld für eine Reise bekamen die beiden einen Shitstorm.

Ein deutsches Influencer-Pärchen wollte sich durch einen Spendenaufruf im Internet eine Traumreise finanzieren – und erntete stattdessen einen Shitstorm. Die beiden hatten vor, klimafreundlich mit dem Tandem zu reisen. Aber offenbar nicht, das eigene Budget anzutasten.

Denn natürlich kostet eine Reise «Richtung Afrika und hoffentlich noch weiter» auch etwas. Als Ziel gab das Pärchen 10'000 Euro (rund 11'000 Franken) an, dafür würden Cat und Eli ihren Followern aber auch «die Schönheit des Planeten» zeigen.

Statt dem erhofften Geldsegen gab es allerdings nur etwa 350 Euro (rund 390 Franken) – und wütende Kommentare der Follower. 

Vor allem die Selbstgefälligkeit des Pärchens kam weniger gut an. «Geht arbeiten!» gehörte dabei noch zu den harmloseren Anmerkungen.

Ob das Pärchen ihre Reise wie geplant am 20. Juli antreten wird, ist bislang nicht bekannt.


Bilder des Tages
Zurück zur Startseite