Justiz

Drei Jahre nach gewaltsamem Tod der Eltern: Sohn vor Bieler Gericht

hn, sda

16.11.2020 - 08:07

Im beschaulichen Ort Suberg erschütterte der gewaltsame Tod eines Ehepaares im November 2017 die Bevölkerung. Nun steht der Sohn der beiden wegen Mordes vor Gericht.
Im beschaulichen Ort Suberg erschütterte der gewaltsame Tod eines Ehepaares im November 2017 die Bevölkerung. Nun steht der Sohn der beiden wegen Mordes vor Gericht.
sda

Ein heute 27-jähriger Mann steht seit Montag in Biel BE vor Gericht, weil er vor drei Jahren seine Eltern umgebracht haben soll. Die Anklage lautet auf Mord.

Die Tat ereignete sich im November 2017 im Einfamilienhaus der Eltern im Seeländer Ort Suberg. Der 65-jährige Mann und die 61-jährige Frau wurden erschlagen.

Weil am Tatort keine Einbruchspuren gefunden wurden, geriet rasch der Sohn des Paares ins Visier der Ermittler. Er hatte das Haus nach der Tat verlassen. Später in der Nacht kehrte er zurück und alarmierte die Polizei. Dabei gab er sich aber nicht als Täter zu erkennen. In der Untersuchungshaft gestand der Mann die Tat.

Er muss sich nun vor dem fünfköpfigen Regionalgericht Biel-Seeland verantworten. Das Urteil wird für Donnerstag erwartet.

Zurück zur Startseite

hn, sda