Falsches Coop-Gewinnspiel kommt Teilnehmenden teuer zu stehen

uri

19.12.2018

Beim Gewinnspiel wird suggeriert, dass der Detailhändler Coop dahinter steht. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Ein auf Facebook beworbenes Gewinnspiel tönt verlockend: Angeblich winkt ein 750-Franken-Gutschein von Coop. Doch die Teilnehmenden werden abgezockt – sie landen bei einer teuren Hotline.

Der auf Facebook kursierende Wettbewerb verspricht die Aussicht auf den Gewinn eines 750-Franken-Gutscheins von Coop. Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss am Telefon eine Frage beantwortet werden. Wie SRF berichtet, werden die Teilnehmer dabei jedoch übers Ohr gehauen: Hinter dem Gewinnspiel steckt demnach nicht Coop, und der Anruf auf der Hotline kostet gesalzene 1,99 Franken in der Minute.



Die Anrufer werden am Telefon nicht auf entstehende Kosten hingewiesen, so SRF. Ein entsprechender Hinweis verstecke sich lediglich im Kleingedruckten auf der Internetseite des Anbieters, einer Firma aus den Niederlanden.

Mehrere Teilnehmer fühlen sich geprellt

Bereits mehrere geprellte Gewinnspielteilnehmer hätten sich bei der SRF-Konsumentensendung «Espresso» gemeldet und beklagt, dass sie für viel Geld am Telefon hingehalten worden seien, ohne eine Chance auf den Gewinn zu haben.

Auch fühlten sich Personen durch Coop hintergangen, da auf der Seite sowohl Logos des Detailhändlers als auch ein grosses Bild eines Supermarktes zu sehen seien. Erst später hätten die Teilnehmer erfahren, dass das Unternehmen in keiner Verbindung zum Gewinnspiel steht.

Auf Nachfrage von «Espresso» zeigte sich Coop verärgert über den Pseudo-Wettbewerb. Eine Sprecherin erklärte, man könne entsprechende Gewinnspiele wohl nicht verhindern, aber man prüfe dennoch, «rechtliche Schritte» einzuleiten. Kunden sollten vorsichtig sein und genau vergewissern, unter welchen Koditionen solche Spiele angeboten werden.

Die Bilder aus der Schweiz:

Zurück zur Startseite